Samsung Galaxy Alpha und Note 4 - größer als das Galaxy S5?

Dabei scheint Samsung weiterhin auf dem Pfad zu schreiten, immer größere Display Handys zu produzieren. Man denke an das aktuelle Galaxy S5, das schon kaum mehr in die Hosentausche passt. Angeblich würde Samsung möglicherweise das Samsung Galaxy Alpha noch größer bauen, als das S5. Im Note 4 sollen eventuell andere Materialien verbaut werden:

Foto: cc
Wird das neue Samsung Handy noch größer als das Galaxy S5?

Der asiatische Elektronik-Konzern Samsung bestätigte, wonach man dabei sei, zwei neue Handy-Modelle in den Handel zu bringen. Nach diversen Blog-Einträgen in den USA handelt es sich beim einen Smartphone um das Samsung Galaxy Alpha, beim anderen um das Note 4.

Das Alpha-Smartphone könnte nach bisherigen Branchen-Rumoren ein Metallic-Design aufweisen. Wahrscheinlich wird es wohl erst am 13. August und nicht, wie ursprünglich von einigen berichtet, am 4. August in den Online-Shops und den Elektronikmärkten und Handy-Shops zur Verfügung stehen. Das neue Samsung Handy Note 4 soll wahrscheinlich in einem Monat, am 3. September, am Rande der Berliner Internationalen Funkausstellung IFA der Weltöffentlichkeit vorgestellt werden.

Doch das wichtigste neue Handy für Samsung dürfte wohl das Galaxy Alpha werden. Ist schon das riesige Galaxy S5 Handy deutlich schneller als das Galaxy 4, so scheint Samsung beim Galaxy Alpha weiter auf die Tube zu drücken: Angeblich solle das Smartphone einen super schnellen Samsung Exynos 5433-Prozessor eingebaut bekommen. Auch verfüge es möglicherweise über eine sehr gute 12 Megapixel-Kamera bei einem nach vorne gerichteten 2 Megapixel Shooter.

Weitere bislang durchgesickerte technische Details: Das Galaxy Alpha habe möglicherweise ein 720p-Display, ein SIM-Slot, aber keinen microSD-Slot (das soll es wohl nur bei der 32 GB Version geben). Gemunkelt wird auch, dass das Galaxy Alpha wahrscheinlich noch vor dem Apple iPhone 6 Release in den Handel kommen dürfte. Wie teuer die neuen Samsung Handys sein werden, ist bislang nicht bekannt.

Soweit bislang bekannt, könnte das Note 4 Handy ein 5,7-Zoll-Display haben mit einer Display-Auflösung von 2560 x 1440. Weitere technische Details: Ein 805-Prozessor Exynos 5433/Snapdragon, 3GB RAM, eine 16MP-Kamera und eine optische Bildstabilisierung.

Zentral in die Entwicklung der neuen Samsung Handys ist Senior Vice President Kim Hyun-Joon involviert. Die Samsung Group gehört weltweit zu den größten Konzernen. Beim Unternehmen handelt es sich um den größten südkoreanischen Mischkonzern, wobei die Samsung Group insgesamt 425.000 Mitarbeiter beschäftigt. Noch im Jahr 2011 waren es 369.000 Menschen. Ob es sich dabei tatsächlich um bei Samsung festangestellte Mitarbeiter oder nicht auch Beschäftigte in unabhängigen Zulieferfirmen handelt, ist nicht bekannt.

Der Firmenname Samsung bedeutet aus dem koreanischen übersetzt "Drei Sterne". Die drei Sterne stehen für die drei Söhne des Firmengründers Lee Byung-chull. Im Jahr 2012 erreichte die Samsung Group einen Nettoumsatz von 208,4 Milliarden Euro bei einem Gewinn von 20,3 Milliarden Euro. Die Verbindlichkeiten belaufen sich auf 197,5 Milliarden Euro. Das Eigenkapital beläuft sich auf 158,7 Milliarden Euro:

Samsung wurde bereits vor Jahrzehnten und zwar kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs (WW II) am 1. März 1938 in Daegu von Lee Byung-chull gegründet – damals noch als Lebensmittelgeschäft.

Die Hauptgeschäftsfelder von Samsung sind im Jahr 2014 die Bereiche "Visual Display" (Smart TV), "Visual Display Business" (Digitale Geräte im Heimbereich beispielsweise Lifestyle-Technologien), "Digital Appliance Business" (zum Beispiel Drucklösungen). Weitere Bereiche sind: "Printing Solutions Business" oder "Gesundheit & Medizinische Ausrüstung".