Intelligent Drive Neue Mercedes-Benz S-Klasse mit Top-Technologie

Ab Herbst 2013 wird Mercedes-Benz die neue luxuriöse S-Klasse verkaufen. Das teilte der Stuttgarter Automobilkonzern während einer Präsentation vor internationalen Journalisten in der Airbus-Fabrik in Hamburg mit. Viele Fachleute sind schon jetzt überzeugt, dass Mercedes mit der neuen S-Klasse ein großer Wurf gelungen sei. So schreibt beispielsweise das US-Magazin "Forbes" wonach "2014 Mercedes-Benz S-Class Overwhelms With Innovation". Das Stichwort: "Intelligent Drive".

Foto: Daimler AG - Global Communicatio
Der neue Mercedes-Benz S 400 HYBRID - eine Raubkatze auf vier Rädern mit bestem deutschen Hightech.

So wird der neue luxuriöse Mercedes-Benz der S-Klasse seine Besitzer mit zahlreichen modernen Technologie-Standards überraschen: 3D-Kameras, Radar, besondere Beleuchtungstechnologie wie LED Headlights und einiges mehr. Das spektakuläre an den Kameras: Sie ermöglichen einen 360 Grad-Rundumblick auf die Straße. Die Radar-Sensoren der Kamera warnen bei Hindernissen.

Mit der neuen Hightech-Ausstattung dürfte das Unfallrisiko in der neuen Mercedes-S-Klasse weiter sinken. Das betrifft auch die guten Warnsysteme im Falle von Gegenverkehrs-Kollisionen. Das Auto verfügt sogar über die Möglichkeit, dass es selbstständig Gefahrenzone erkennt und abbremst - auch in dem Falle, dass der Fahrer dazu nicht mehr in der Lage ist oder er sich einer Gefahr nicht bewusst ist und zu spät reagiert. Auch wenn die Technik nicht komplett neu ist, so ist es doch neu, dass dieses ein Standard in einem Auto ist. Allerdings wird es noch einige Jahre dauern, ehe solche Technik im Massenmarkt der Automobilbranche Verankerung findet.

Für viele Motorjournalisten ist klar: Mercedes-Benz zeigt mit der neuen S-Klasse einmal mehr seine große Marktführerschaft in innovativer Automobil-Technik. Hierzu gehören beispielsweise das Antiblockiersystem aus dem Jahr 1978, welches erstmals Mercedes-Benz weltweit einführte sowie der Airbag im Jahr 1981. So kann man wohl sagen, dass die Pressestelle von Daimler nicht übertreibt, wenn sie schreibt: "Ob Sitze oder Klimatisierung, ob Bedienung oder Design, ob Infotainment oder Komfort und Sicherheit im Fond – neue Ideen, ihre akribische Umsetzung und höchste Wertanmutung untermauern den Anspruch der Ingenieure an das Spitzenmodell von Mercedes-Benz – und an sich selbst."

Mercedes-Benz wird die Hightech-Ausstattung in den folgenden Automobilen anbieten: S550 (455 PS, V8-Motor), S63 AMG, S 400 HYBRID, S 500, S 350 BlueTEC, S 300 BlueTEC HYBRID. Allerdings werden alle Mercedes-S-Klasse-Wagen nicht gerade billig sein. Die Preise beginnen (inkl. 19 % MwSt.) bei 79.789,50 Euro.

In der Mercedes S-Klasse bewegen sich noch der Audi A8 (zum Beispiel der Audi A8 L4.0) sowie der 7er BMW (z.B. der BMW 750 Li). Hier merkt Carsten Paulun von der Bild-Zeitung (v. 17. Mai 2013, S. 13) etwas kritisch an: "In den Disziplinen Gewicht und Verbrauch hat Mercedes zum Wettbewerb aufgeschlossen. Bei Komfort und Sicherheit setzt sich die S-Klasse klar an die Spitze. Beim Thema Preis ist sie dort ja schon lange."

Weitere Hintergründe zur neuen S-Klasse unter: http://media.daimler.com/dcmedia/0-921-1549267-49-1597008-1-0-0-0-0-1-11702-0-0-1-0-0-0-0-0.html?TS=1368722003514

Gefällt mir
 
0 5
0