Digital Business Rekord erwartet: iPhone 5 als Nachfolger des iPhone 4 von Apple noch im September im Verkauf

Für viele Apple-Fans wird es spannend: Die Digital-Branche geht davon aus, dass am 12. September der reichste Konzern der Welt, Apple, auf einer Pressekonferenz sein neues iPhone vorstellt, also das iPhone5. In den USA sprechen bereits einige kindische enthusiastische Kommentatoren davon, das iPhone 5 könne der größte Produkt-Launch aller Zeiten für Apple werden. Ob das so ist, bleibt jedoch abzuwarten.

apple/presse
iPhone 5 von vielen mit Spannung erwartet.

Fest steht aber, dass auch für Apple gilt: Die Welt ist keine Scheibe und die Welt dreht sich - heute und morgen und übermorgen. Das heißt: Das iPhone 5 wird sicherlich neue Innovationen aufweisen, aber es sei vor übersteigerten Erwartungen gewarnt.

Immerhin: Positive Schätzungen gehen davon aus, dass bereits in der ersten Woche bis zu zehn Millionen iPhone 5 verkauft werden könnten. Schon Apples iPhone 4S hatte in den ersten drei Tagen gigantische vier Millionen Exemplare im Handel absetzen können, beispielsweise in den berühmten Applestores. Das Vorgängermodell iPhone 4 brachte es in den ersten Tagen auf 1,7 Mio. verkaufte Exemplare und das iPhone 3GS brillierte mit über einer Millionen an den Mann gebrachten Smartphones.

Interessant ist, dass es bei weitem in den USA nicht so einfach ist, ein Apple-Produkt zu kaufen, wie gerne gerüchteweise verbreitet wird. Während beispielsweise am Hamburger Jungfernstieg an prominentester City-Lage ein Mega-Apple-Store die Kunden anzieht, muss in Colorados Hauptstadt Denver schon einiges unternommen werden, um auf einen Apple-Store zu stoßen. In der Innenstadt rund um die berühmte 16th Einkaufsstraße gibt es gar keinen Elektronikhändler, auch keinen Apple-Shop. Man muss erst mit dem Auto circa 15 Minuten aus der Innenstadt herausfahren, um zum nächsten Apple-Shop zu gelangen.



Gefällt mir
 
0 5
0