Patentstreit Samsung will angeblich Apple wegen LTE-Nutzung auf iPhone 5 verklagen

Nachdem der reichste Konzern der Welt, Apple, Samsung gerichtlich in den USA verbieten ließ, das in Europa beliebte Samsung Galaxy Handy weiter in den USA zu verkaufen, kommt nun die Retourkutsche. US-Medien berichten, wonach der südkoreanische Elektronikkonzern unmittelbar bevor stehe, gerichtlich gegen das in Kürze im Verkauf angebotene iPhone 5 vorzugehen. Man beruft sich dabei auf angebliche Berichte in der Zeitung Korean Times. Allerdings konnte netz-trends.de bei der Onlinerecherche auf der Korean Times-Homepage keinen diesbezüglichen Artikel finden.

screenshot produktfoto apple
Der Patentstreit zwischen Apple und Samsung scheint in die nächste Rund zu gehen.

Jedoch kann es auch sein, dass der Artikel nicht online auffindbar ist, aber dennoch in der Printausgabe abgedruckt wurde. Fakt ist, dass Apple Samsung in Nordamerika durch den errungenen Gerichtssieg und des damit verfügten Verkaufsstopps des Samsung Galaxy Smartphones erheblich geschadet hat und dass deshalb hier eine Rechnung offen ist im wachsenden Markt der Mobile Phones.

Es heißt, die Samsung-Klage könne sich wohl vor allem auf die angebliche Nutzung der sogenannten "long-term evolution (LTE) connectivity" beziehen, welche Apple möglicherweise im neuen iPhone 5 nutze.

Samsung hält zahlreiche Patente rund um noch schnellere drahtlose Onlineverbindungen von Smartphones. Es heißt, Samsung wolle primär in der Europäischen Union, also der EU, sowie in den Vereinigten Staaten von Amerika, also den USA, gegen Apple wegen Patentrechtsverletzungen klagen.

Derweil signalisierte die "U.S. International Trade Commission" gegenüber cnet zwischen den Zeilen, man sei sich sicher, dass Apple hier nichts falsch gemacht habe und müsse immer erst deutlich überzeugt werden, ob tatsächlich eine Patentrechtsverletzung vorliege.

Bereits im iPhone 4 sowie im iPhone 4S war erwartet worden, dass Apple die 4G LTE Technologie einsetze. Stattdessen hatte sich Apple aber für die langsamere Technologie, die "HSPA ", entschieden. Allerdings: Die 4G LTE-Technologie gilt als zehn Mal schneller, was wohl bedeutet, dass man wesentlich schneller im Internet unterwegs wäre. Der Release, also Verkaufsstart, des iPhone 5 steht noch diese Woche an.

Gefällt mir
 
0 5
0