T-Mobile will in den USA zum iPhone 5 Release von Apple ein Special bringen

Es ist bekannt, dass Apple seinen einstigen iPhone-Carrier, T-Mobile, aus dem Rennen warf. Dennoch hat T-Mobile die aktive Käuferschicht des iPhones, auch des iPhone 5, das am Mittwoch in den USA veröffentlicht wird, im Blick. Ein US-IT-Portal zitiert die T-Mobile nun mit den Worten: Man würde zwar auch das iPhone 5 nicht verkaufen, habe aber für alle iPhone 5 Käufer etwas, was es auf jeden Fall wert sei, einmal in einem T-Mobile-Shop ab Mittwoch vorbeizuschauen. Was T-Mobile konkret anzubieten hat, ist nicht klar.

presse t-mobile / netztrends
T-Mobile will den iPhone 5 Käufern ein Special anbieten ab Mittwoch.

Wichtig sei jedoch, dass die Käufer des iPhone5 ihr Smartphone "unlocked" zu T-Mobile brächten. Derweil gehen jedoch Gerüchte herum, dass T-Mobile vielleicht einmal wieder gemeinsam mit einigen anderen Telekommunikations-Unternehmen, vielleicht doch einmal wieder das iPhone verkaufen dürfe. Allerdings gilt es als sicher, dass T-Mobile auch beim iPhone 5 Release zumindest am Mittwoch wieder leer ausgeht. Derzeit verkaufen in den USA die beiden US-Giganten Verizon Wireless und Sprint das iPhone.

Der Handel erwartet, dass der Verkaufsstart des iPhone 5 Smartphones von Apple sämtliche Verkaufsstarts der bisherigen fünf Vorgängerversionen toppen wird. Es wird davon ausgegangen, dass die Verkaufszahlen des iPhone 4 (1,7 Mio. in der ersten Woche) eindeutig vom iPhone5 geschlagen wird.

T-Mobile (eine Tochter der Deutschen Telekom AG) ist in den USA ein wichtiger Telekommunikationsanbieter. Allerdings ist er dafür bekannt, dass er besonders auf dem Land (wie auf Long Island bei New York oder in Utah, Colorado, Arizona etc.) häufig über schlechteren Empfang – und damit über schlechteren Internet-Zugang – verfügt, als andere US-Telekommunikationsunternehmen.