Menü
Netz-Trends.de
Das Magazin für Visionäre

"Spring forward": Apple kündigt Präsentation mit Livestream für 9. März an

Bild: Apple

Steht die Veröffentlichung der Apple Watch kurz bevor? Am vergangenen Donnerstag lud der Technik-Konzern Apple zu einer Presseveranstaltung am 9. März in San Francisco ein. Unter dem Motto "Spring forward" wird wahrscheinlich die finale Version der Apple Watch vorgestellt. Bei dem Event könnte das Unternehmen auch noch weitere Neuheiten präsentieren.

Früherer Marktstart für Apple Watch geplant?


Wie von Apple gewohnt, enthält die Einladung keine genauen Hinweise darüber, was nun tatsächlich am nächsten Montag um 10 Uhr Ortszeit vorgestellt wird. Nach Informationen der Finanznachrichtenagentur Bloomberg soll es aber definitiv um die Apple Watch gehen. Auch der Slogan der Veranstaltung "Spring forward" – eine Anspielung auf die bevorstehende Zeitumstellung in den USA – legt die Vermutung nahe.

Das Wearable hatte Apple erstmals im September letzten Jahres der Öffentlichkeit präsentiert. Seitdem sickerten nur allmählich weitere Details zu Funktionen und Ausstattung der Uhr durch. Offen ist auch noch der genaue Preis der unterschiedlichen Uhren-Modelle. Bislang hieß es von Apple nur, dass es die günstigste Ausführung ab 349 Dollar geben wird. Jüngsten Gerüchten zufolge soll die goldene Luxus-Version bis zu 20.000 Dollar kosten.

Zudem ist seit längerem bekannt, dass die Smartwatch im April auf den Markt kommen soll. Die nun angesetzte Presseveranstaltung für Anfang März könnte eine frühere Veröffentlichung der Apple-Uhr bedeuten.

Apple-Uhr soll Autoschlüssel ersetzen


Obwohl es nur noch wenige Tage bis zum Event sind, äußerte sich Apple-Chef Tim Cook erst kürzlich zu weiteren Funktionen der Uhr.


In einem Interview mit der britischen Zeitung "Telegraph" verriet er, dass die Armbanduhr den Autoschlüssel ersetzen soll. Außerdem könnte die Apple Watch auch als Kreditkarte verwendet werden, fügte Cook hinzu.

Apples Firmenchef ging im Gespräch mit der Zeitung auch auf die Akkulaufzeit der High-Tech-Uhr ein. Dabei sagte Cook, dass die Batterie einen ganzen Tag halten soll. Außerdem werde sie sich auch schneller aufladen lassen als beim iPhone.

Bei der Präsentation in San Francisco könnte Apple auch noch weitere Produktneuheiten vorstellen. Im Gespräch ist vor allem ein größeres iPad-Modell oder eine runderneuerte Version des populären MacBook Airs. Beide Geräte sollen sich laut Medienberichten bei Apple in Arbeit befinden.

Interessierte können den Livestream zum Event am Montag, den 9.März um 18 Uhr deutscher Zeit unter www.apple.com/live mitverfolgen.


Gefällt mir
 
0 5
0
 

Weitere News zum Thema