Internet Explorer 11 Download für Windows 8.1. und Windows 7

Der IE11 soll nach Angaben von Microsoft noch schneller werden und in der Geschwindigkeit endlich auch den Internet-Browser Google Chrome hinter sich lassen. Da circa die Hälfte aller privaten Personal Computer Nutzer entweder die Betriebssysteme Windows 7 oder Windows 8.1 nutzen, bedeutet das, dass circa die Hälfe aller Windows-Nutzer auch den neuen Internet Explorer 11 downloaden werden.

Screenshot Microsoft Webseite
Große Versprechen von Microsoft: Schneller und sicherer sei der neue Internet Explorer.

Microsoft ist kurz davor den Internet Explorer 11 (IE11) offiziell zum Download anzubieten. So gibt es bereits seit Juli eine Developer Preview für Windows 7. In Oktober soll es nun den Explorer 11 (IE11) für Windows 8.1. zum kostenlosen Download geben. Erstmals soll der Internet Explorer 11 am 18. Oktober in Neuseeland für Windows 8.1 zum Download bereit stehen. Nach und nach wird dann der weltweite roll out gemacht.

Besonders gemessen wird Microsoft daran, ob es endlich gelingt, die Geschwindigkeit des Internet Explorers zu steigern. Von Jahr zu Jahr verliert der einstige Weltmarktführer Internet Explorer immer weitere Anteile an den Konkurrenten Google Chrome. Das liegt vor allem daran, dass viele den Eindruck haben, wonach Google Chrome schneller Webseiten lade.

So teilt denn auch der Softwaregigant Microsoft mit, wonach der Internet Explorer nach dem Download um circa neun Prozent schneller sei, als der Vorgänger, der Internet Explorer 10. Angeblich, behauptet zumindest Microsoft, sei der Internet Explorer 11 sogar 30 Prozent schneller als der nächste Wettbewerber ("30 percent faster than the nearest competitive browser"). Die nächsten Wettbewerber dürften Chrome 29, Firefox 23 und Opera 16 sein.

Sicher sei man, schreibt Microsoft, wonach der IE11 sehr geschmeidig und flüssig auch interaktiven Content auf Webseiten öffne. Das stellt das Software-Unternehmen bereits in einer Test-Demo vor und zwar mit dem Namen PirateMarrrk. Dabei sei die Demo Version ein Test von "HTML5, JavaScript und der Scalable Vector Graphics Performance".

Eine weitere Neuigkeit beim Internet Explorer 11 ist die Implementierung von Standards für Notfälle, wie die Tracking Preference Expression (DNT). Gleichzeitig möchte Microsoft mit dem Internet Explorer 11 den Verbrauchern weitere Möglichkeiten geben, über Einstellungen die Tracking-Codes des Browsers (Closed Captioning) selbst einzustellen. So hat jeder Nutzer die Kontrolle über das Standard Delivery Profile. Schon heute kann über den Private Browse Modus zu viel Tracking durch andere Webseiten und Dienstleister verhindert werden.