Zalando SE Vorstandsmitglieder Millionäre mit Börsengang ? Robert Gentz, David Schneider, Rubin Ritter Einkommen

Wir haben den in englischer Sprache gehaltenen Börsenprospekt teilweise übersetzt und bieten den Netz-Trends.de-Lesern hier den Auszug zum Thema Einkommen der Zalando-Geschäftsführung:

Foto: zalando se
Die drei Jungs aus dem Zalando SE Vorstand: Rubin Ritter, David Schneider und Robert Gentz (v.li).

Der 438 Seiten umfassende Börsenprospekt des Rocket Internet-Projektes Zalando bringt neben zahlreichen Kennziffern rund um die Geschäftstätigkeit auch interessante Einblicke zur Regelung der Vergütung (Einkommen) der drei Geschäftsführungsmitglieder von Zalando, die auch als Gründer von Zalando gelten. Im Folgenden steht das Wort "Vorstand" für "Geschäftsführung".

"Während des Steuerjahres, das am 31.12.2013 endete, haben wir eine feste Vergütung von 545.535 € für alle drei Mitglieder des Vorstandes verzeichnet. Zusätzlich nehmen alle Vorstandsmitglieder an langfristigen Incentive-Programmen teil (siehe Zalando-Börsenprospekt Kapitel "-Long-Term Incentive Programs"). Für dieses hat die Gesellschaft Kosten in Höhe von 2.730.822 € im Konzernabschluss der Gesellschaft für das Steuerjahr 2013 ausgewiesen".

Konkret sieht die Regelung so aus:

Robert Gentz ist der alleinige Gesellschafter der Celeus GmbH, die im Handelsregister des Amtsgerichts Cottbus unter der Nummer HRB 10921 eingetragen ist und in Schönefeld, Deutschland, ihren registrierten Hauptsitz hat, der 2,08% (also 4.574.020 Stimmrechte) in der Gesellschaft hält. Robert Gentz hält außerdem (Stand: Datum dieser Broschüre) 2.337.500 Bezugsrechte direkt, von denen 542.300 ausübbar sind, und 1.963.500 Bezugsrechte indirekt, von denen 433.840 ausübbar sind. Der Ausübungspreis für 3.272.500 Bezugsrechte beläuft sich auf 15,63 €, der Ausübungspreis für 1.028.500 Bezugsrechte beläuft sich auf 5,65 €.

David Schneider ist der alleinige Gesellschafter der La Plata GmbH, die im Handelsregister des Amtsgerichts Cottbus unter der Nummer HRB 10922 eingetragen ist und in Schönefeld, Deutschland, ihren registrierten Hauptsitz hat, der 2,08% (also 4.574.020 Stimmrechte) in der Gesellschaft hält. David Schneider hält außerdem (Stand: Datum dieser Broschüre) 2.337.500 Bezugsrechte für Gesellschaftsanteile direkt, von denen 542.300 ausübbar sind, und 1.963.500 Bezugsrechte indirekt, von denen 433.840 ausübbar sind. Der Ausübungspreis für 3.272.500 Bezugsrechte beläuft sich auf 15,63 €, der Ausübungspreis für 1.028.500 Bezugsrechte beläuft sich auf 5,65 €.

Rubin Ritter hält (Stand: Datum dieser Broschüre) 4.381.410 Bezugsrechte für Gesellschaftsanteile direkt, von denen 1.056.550 ausübbar sind. Der Ausübungspreis für 3.272.500 Bezugsrechte beläuft sich auf 15,63 €, der Ausübungspreis für 1.028.500 Bezugsrechte beläuft sich auf 5,65 €, und der Ausübungspreis für 80.410 Bezugsrechte beläuft sich auf 1,00 €.

Für den Fall, dass "auf voll verwässerter Basis", was bedeuten würde, dass man annehme, dass "an alle Mitglieder des Vorstands und der Geschäftsleitung sowie an andere Beschäftigte in Schlüsselpositionen gewährten Bezugsrechte ausgeübt werden", gelte:

"Die Vorstandsmitglieder (Anmerkung Redaktion: also die Zalando-Geschäftsführung) erhält insgesamt 3.40 % der Gesellschaftsanteile und Bezugsrechte für den Erwerb weiterer Anteile in Höhe von insgesamt 4.83 % des in Folge des Angebots ausstehenden Grundkapitals der Gesellschaft. Dabei gilt die Annahme der vollständigen Platzierung aller neuen Aktien und der vollständigen Ausübung der Greenshoe-Option.

Weitere Einzelheiten zu den Bezugsrechte für Vorstandsmitglieder gibt es in den Kapiteln des Zalando-Börsenprospektes "—Long-Term Incentive Plans—Call Option Program" und "—Long-Term Incentive Plans—Stock Option Program 2013".

Auch wenn es für die Wirtschaftsexperten von Netz-Trens.de nicht ganz einfach war, dieses Finanz-Latein zu entschlüsseln, kann doch wohl angenommen werden: Die drei Zalando-Geschäftsführer werden mit dem Börsengang ebenfalls Millionäre.