Legenden Auto: Eure Exzellenz Mercedes SL 500 lässt für 100.000 Euro bitten

Das neue Flaggschiff von Mercedes ist der SL 500. Es ist eine Neuauflage des seit Jahrzehnten berühmten SL Coupés. Dabei bietet der neue SL alles, was das Herz eines Autofans ersehnt: Luxus der höchsten Güte, ein absolute edles Design das bestechend bravourös die Gradwanderung besteht zwischen schlichter Eleganz und unverschämt schamlos protziger Ausgefallenheit.

©stockphoto.com/Marin Tomas
Schöne Legenden sterben nie. Der Mercedes SL gehört dazu.

Rund 50 Jahre ist es her, als Millionen Menschen weltweit das erste Mal einen Mercedes SL, in knallrot, zu sehen bekamen - im James Bond-Kinofilm. Seitdem dürfte jedem Markenartikler klar sein, was product-placement bedeutet.

Der Mercedes SL ist nicht einfach irgendein Statussymbol. Er ist Status. Er ist Luxus. Er ist Souveränität in einer atemraubenden Art und Weise. Die Schönheit dieses Wagens mit dem Stempel höchster deutscher Ingenieurskunst macht ihn zu einer Legende unter den Automobilen.

Man darf davon ausgehen: Das wird auch der Neuauflage gelingen. Es ist sicherlich auch nicht vermessen, wenn man schon jetzt zu prophezeien wagt: Die SL-Neuauflage dürfte schon in wenigen Jahren die magische Grenze von 600.000 verkauften Exemplaren knacken. Denn: Geld gibt es genug auf der Welt. Dass es nicht fair verteilt ist, dieser Aspekt soll an dieser Stelle nicht näher erläutert werden. Aber jene, die das Geld haben, geben es auch aus - und dafür benötigen sie unique Vollkommenheit als adäquaten Gegenwert. Doch genau dieses hat der Mercedes SL schon immer geboten und das bietet er auch jetzt.

Der Preis des neuen SL ist mit 93.534 in der Basisversion nicht gerade ein Schnäppchen, aber angemessen für einen solchen Sportwagen. Dass das Interieur ebenfalls höchsten Maßstäben gerecht wird, ist selbstverständlich: Leder, Zierholz, Aluminium, Karbon - und noch vieles mehr, wer es braucht. Unnötig auch zu sagen, dass das Faltdach sich mit einem Druck und ohne manuelles Gekurbele öffnen und schließen lässt.

Sicherheit hat Vorfahrt

Auch in Punkto Sicherheit lässt der SL sich nicht lumpen: Eine automatische Notbremse soll vor Kollisionen - beispielsweise im gefährlichen Sekundenschlaf - das Leben oder schwere Verletzungen vermeiden. Eine Einparkautomatik erleichtert das Fahren zu jeder Zeit.

Der Motor: V-8. Geschwindigkeit: bis 250 km/h bei 306 PS. von Null auf Hundert geht es in Rennwagen-Manier in 5,9 Sekunden.

1952 wird der SL erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. 2012 wird wohl auch als historisches Autojahr Dank der Neuauflage des SL in die Geschichte eingehen.

Einen kleinen Schönheitsfehler gibt es aber dann doch: 9,1 Liter auf 100 Kilometer ist gut, sollte aber auch bei einem Sportwagen steigerungsfähig sein. Denn ein schönes Auto benötigt eine schöne gesunde Natur – und sei es nur als Kulisse. Das wird auch in 100 Jahren so sein.

Gefällt mir
 
0 5
0