Ersatz: Apple MacBook: Fehlerhafte USB-C Ladekabel werden kostenlos ersetzt

Apple erwirtschaftet traditionell einen Großteil seines Umsatzes und Gewinns auch mit dem Verkauf von Ersatzteilen.

Bild: pixabay.com / CC0 Public Domain
MacBook-Besitzer können unter bestimmten Umständen ein neues Ladekabel kostenlos bei Apple bestellen.

Wer beispielsweise ein Ladegerät für sein neuestes MacBook benötigt, kann gut und gerne um die 100 Euro dafür ausgeben. Dumm nur, wenn die Technik nicht so hochwertig ist, wie der Preis. Jedenfalls bietet der iPhone-Konzern Apple nun für das 12-Zoll MacBook den kostenlosen Umtausch des USB-C-Kabels an, mit welchem das schmale und leichte Gerät geladen wird.

Das USB-C-Kabel für das 12-Zoll MacBook sei fehlerhaft, hieß es von Apple. So sei es zu Wackelkontakten beim Aufladen des Notebooks gekommen, was ein schnelles Laden entsprechend behindert habe. Doch betroffen vom Austauschprogramm sind nur MacBooks, welche bis zum Juni 2015 verkauft wurden.

Die neuen USB-Kabel, welche betroffene Apple-Kunden kostenlos auf Antrag zugesendet bekommen, sollen künftig eine Seriennummer aufgedruckt haben, die älteren hatten das so nicht.

Im Vorteil sind nun Kunden, die ihr MacBook bei Apple online registriert hatten. Sie sollen noch im Februar ihr Ersatz-USB-Kabel zugeschickt bekommen, wenn sie zuvor über http://www.apple.com/de/support/usbc-chargecable/ einen Antrag gestellt haben.