Spenden Schulförderung Microsoft: 75 Mio. für Mathe und Informatik in den USA

Der US-Softwarekonzern Microsoft stellt unterprivilegierten Schulen 75 Millionen US-Dollar Hilfe zur Verfügung. Das sagte nun Microsoft CEO Satya Nadella auf der Dreamforce-Konferenz 2015 in San Francisco in Kalifornien.

BILD: Microsoft
Microsoft fördert Computerbildung an Schulen.

Auf der Dream erklärte Nadella zudem, was er alles tun wolle, um im mobilen Markt stärkeren Anschluss zu bekommen. Die Fördergelder für die Schule möchte Microsoft in den nächsten drei Jahren zur Verfügung stellen. Nadella hofft damit rechnerisches Denken und mathematische Kenntnisse, vor allem auch im Hinblick auf Informatik- und Computertechnologien zu stärken. Insgesamt unterstützt Microsoft 130 Schulen mit 6000 Schülern in 18 unterschiedlichen Staaten in den USA.

Microsofts CEO Satya Nadella schwört zudem auf die Wichtigkeit von gutem Betriebsklima. Nur wenn sich gute Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wohl fühlten, sei die Basis für unternehmerischen Erfolg gelegt. "Kultur ist alles… unser Erfolg wird durch die Kultur bei Microsoft bestimmt, dass jeder sein Bestes gibt."

Wichtige Produkte von Microsoft sind Windows-10, das Surface Tablet, die Xbox, Kinect, Hololens oder Cortana,