Internet Unister sponsert Bach Festival: Konstantin Korosides - "Freuen uns Teil der Kulturstadt zu sein"


Bild: Bach Archiv Leipzig
Bild v.li.: Herbert Mühlenbrink (Vorstandsvorsitz Vereinigung der Freunde des Bach-Archivs Leipzig e.V.), Timo Knöfel (arcona LIVING BACH14 Hotel Leipzig), Dr. Konstantin Korosides (UNISTER Holding GmbH) und Dr. Dettloff Schwerdtfeger (Geschäftsführer Stiftung Bach-Archiv Leipzig).

Dass auch E-Commerce-Unternehmen sich für alte Kultur interessieren können, belegt das Leipziger E-Commerce-Unternehmen Unister (Unister GmbH, Unister Holding).

Denn Unister ist wie der weltberühmte Komponist Johann Sebastian Bach Teil von Leipzig. So soll der Kirchen-Kantor Bach über die Stadt, in welcher er viele Jahre arbeitete, gesagt haben: "So herrlich stehst du, liebe Stadt". Von 1723 bis zu seinem Tod 1750 arbeitete Bach als Thomaskantor in der noch heute stehenden Thomaskirche in Leipzig. Zudem war er Musikdirektor und Musiklehrer an der Thomasschule bei den weltbekannten Thomanern.

Das diesjährige Bachfest mit über 100 Veranstaltungen läuft unter dem Geburtstagsmotto von Johann Sebastian Bach. Zu dessen Gelingen trägt das Leipziger E-Commerce-Unternehmen Unister (1.500 Mitarbeiter) bei und zwar als Sponsor und Mitglied des "Bach-Clubs". Mit einer jährlichen Spendensumme von 2.000 Euro möchte sich die Unister Holding GmbH in die Reihe jener einreihen, welche bemüht sind, das kulturelle Erbe der sächsischen Stadt Leipzig zu bewahren.

"Wir freuen uns, dass wir Teil eines breiten Unterstützer-Kreises für die Kulturstadt Leipzig sein dürfen", sagte Dr. Konstantin Korosides, seit 2009 Bereichsleiter Unternehmenskommunikation Unister Holding. Für das Engagement gab es auch eine Urkunde verliehen (siehe Foto).

Unister ist neben dem arcona HOTEL & RESORTS (betreibt in Leipzig das bekannte 4-Sterne-Hotel "arcona LIVING BACH14") bekanntes Gründungsmitglied das "Bach-Clubs". Der Club wurde in Leipzig durch die sogenannte "Vereinigung der Freunde des Bach-Archivs e. V." gegründet.

Zweck des Clubs ist es, Leipzigs größtes Musikfest zu fördern. Peter Zimmermann, CEO der Unister Holding sagte: "Als Freund klassischer Musik will ich auch persönlich deutlich machen, dass dieses großartige Fest jede Unterstützung verdient." Artikel-Angaben basieren auf einer Pressemeldung des Bach-Archivs Leipzig.

Gefällt mir
2