iPhone 5c billig: Hofer verkauft Apple-Smartphone für 300 Euro

Das Besondere an dem Hofer-Angebot ist, dass Apple selbst das iPhone 5c eigentlich derzeit noch zu einem Preis von rund 400 Euro verkauft.

Hofer trommelt für billigs Smartphone von Apple.
Screenshot: hofer.at

Österreicher können in wenigen Tagen für einen eher niedrigen Preis das iPhone 5c von Apple erstehen – und zwar für rund 300 Euro (297 Euro) statt bislang für rund 400 Euro. Zu kaufen gibt es das Apple-Produkt bei Hofer, der österreichischen Aldi-Tochter.

Gut an dem Hofer-Angebot ist zudem: Wer das iPhone 5c in einem der Märkte des Billig-Discounters kauft, der muss nicht parallel – wie häufig üblich – einen Vertrag mit einem bestimmten Telekommunikations-Konzern eingehen. Doch da kein Handy ohne Mobilfunkvertrag funktioniert, bietet Hofer parallel zum iPhone-Verkauf einen Tarif der Mobilfunkmarke Hofer Telekom an. Jedoch kann das von Hofer angebotene iPhone auch mit anderen Providern bestückt werden.

Doch noch müssen Fans von älteren iPhones sich etwas gedulden. Denn Hofer kündigte an, wonach das iPhone 5c erst ab dem 19. März 2015 zum relativen Schnäppchen-Preis von rund 300 Euro im Discounter angeboten werde. Wie viele Exemplare des beliebten iPhone es dann je Hofer-Supermarkt in Österreich geben wird, ist nicht klar.

Das Technik-Magazin netzwelt.de schreibt, wonach das iPhone 5c im Test einen guten Eindruck hinterlassen habe. Positiv vermerken die Tester, wonach es von einem A6-Chip angetrieben werde, was für eine "flotte Reaktionszeiten und angenehmes Arbeiten" sorge.

Hinzu komme eine iSight-Kamera mit acht Megapixel Bildauflösung. Wie üblich ist auch auf dem iPhone 5 das Retina-Display installiert. Mit acht Gigabyte Speicher ist das Apple-Telefon zudem gut dabei. In den Hofer-Läden wird es das iPhone 5 – welches von vielen am liebsten in schwarz-metallfarben gekauft wird – vorzugsweise in Blau oder Weiß geben.

Gefällt mir
 
0 5
0