Gute Tech Aktien - Twitter, Grand Theft Auto V, Intel

Besonders gute Chancen wird der Aktie Dank des TTWO-Labels Rockstar Games nachgesagt. Das Gaming-Label gehört zum New Yorker Unternehmen Take-Two Interactive Software Inc. (TTWO; an der NasdaqGS gelistet). Neben Rockstar Games gehört auch 2K zur Gaming-Holding TTWO.

Kommt am Dienstag den 17. September 2013 in den Handel: Grand Theft Auto V.

Technologieaktien, auch Tech-Aktien genannt, sind nach wie vor ein gutes Investment. Aktuell sorgen Twitters Pläne, an die Börse zu gehen, weltweit für Schlagzeilen, wenngleich auch nicht für Jubelstürme. Denn das Geschäftsmodell von twitter ist nach wie vor nicht ganz klar. Die Umsätze würden sich derzeit, wird spekuliert, im Bereich von unter einer Milliarde Euro bewegen. Nach wir vor aufwärts geht es für Video Game Publisher, also die Gaming-Aktien. Das am Dienstag in den Handel kommende Videospiel Grand Theft Auto V dürfte der Aktie von Take-Two Interactive Software Inc. TTWO weiteren Auftrieb verleihen.

Die Spiele von Take-Two Interactive Software sind multimedial einsetzbar: Ob auf einer Spielekonsole, einem handheld gaming system, dem Personal Computer, auf einem Smartphone, Tablet – für alle Endgeräte sind die weltweit beliebten Videospiele konzipiert. Hinzu kommt, dass die Spiele von Take-Two Interactive Software auch multimedial angeboten werden - zum Download oder in Cloud Streaming Services.

Dass Analysten der Aktie von Take-Two Interactive Software weiteres Potential einräumen, liegt an dem in wenigen Tagen (am Dienstag) publizierten neuesten Aktionspiel von Rockstar Games, Grand Theft Auto V.

Es wird erwartet, dass es zu den am meist verkauften Videospielen des Jahres 2013 wird. Seit Wochen geht der Aktienkurs stetig nach oben. Allerdings könnte es nun bereits zu spät sein, bei Take-Two Interactive einzusteigen und Aktien zu kaufen. Denn die Aktie bewegt sich derzeit auf einem 5-Jahres-Hoch und hat sich alleine in den vergangenen drei Monaten - also seit Juni - im Wert verdoppelt. So liegt der Aktienkurs derzeit bei 17,67 US-Dollar (+2,47%). Noch im Juni 2013 lag er bei rund 8 US-Dollar.

Intel-Aktie hat nach wie vor Potential

Nach oben mit der Aktie geht es auch bei dem US-amerikanischen Chiphersteller Intel Corporation (INTC). Die Aktie ist an der NasdaqGS gelistet. Nachdem mehrere Analysen Intel die vergangenen Tage positiv bewertet hatten, ist auch bei der Intel Aktie eine positive Tendenz zu beobachten – ein Plus von 3,58% auf nunmehr 23,44 US-Dollar je Aktie.

Allerdings erlebt die Aktie schon seit längerem ein Auf und Ab - was der schwierigen Entwicklung des PC-Marktes geschuldet ist. Noch vor drei Monaten, im Juni 2013, lag der Aktienkurs bei rund 25 US-Dollar. Dennoch wird der Intel-Aktie nach wie vor relativ starkes Potential zugetraut. So zeigt die Long-Term-Entwicklung nach oben. Noch vor fünf Jahren lag der Aktienkurs von Intel unterhalb der 23 US-Dollar. Ihren Höhe punkt hatte die Intel-Aktie im April 2012 mit rund 28 US-Dollar.