Tourismus Singapore Zoo: 600.000 Euro für einen Panda pro Jahr

Touristen, die mehrere Tage in Singapur verbringen, sollten die Zeit nutzen, um einen Tagesausflug zum circa 60 Minuten vom Stadtzentrum entfernten "Singapore Zoo" zu machen. Zwar ist der Zoo von Singapur arg in die Jahre gekommen, doch wartet er mit einigen Attraktionen auf. Dazu gehören mehrere chinesische Pandabären. Weltweit gibt es nur noch 1.600 frei lebende Pandabären. Deshalb achten die Chinesen peinlich genau darauf, dass die Zucht der Pandabären ausschließlich Angelegenheit der Chinesen bleibt. So gibt es in Deutschland fast in keinem Zoo einen Pandabär. Das liegt aber auch am Preis. So kostet ein Pandabär rund 600.000 Euro Miete - im Jahr!

Ein Pandabär im Zoo in Singapur.

Neben den Panda-Bären gibt es im Singapore Zoo auch weitere Attraktionen. Dazu gehören zum Beispielsweise die in freier Wildbahn so gut wie ausgestorbenen Weißen Tiger. Zwar gehört hier einiges Glück dazu, die wunderschönen mächtigen Raubkatzen prächtig vor die Fotolinse zu bekommen - doch wer etwas Geduld mitbringt, dem dürfte das gelingen.


Während im Leipziger Zoo im Gondwanaland künstlich ein Regenwald-Klima geschaffen wurde, ist es im Singapore Zoo natürlich. Entsprechend wohl fühlen sich zahlreiche der dort versammelten Tiere. Hierzu gehört auch der "Komodo Dragon", also der Komodowarane. Gut 1,20 Meter lang werden die Tiere, denen man in freier Wildbahn eher nicht begegnen möchte. Das gilt auch für eine zehn Meter lange 250 Kilogramm schwere Riesen-Würgeschlange.

Monster-Python: Typisch für Riesenschlangen - ein kleiner süßer Kopf führt die Opfer in die Irre. Nach dem Kopf kommt der Monsterkörper, ein Killer-Raubtier dessen Maul so groß werden kann, dass es kleine erwachsene Menschen bei ganzem Körper verschlingen kann.


Ausflugstipp: Wenn möglich sollte der Zoo unter der Woche besucht werden. Am Wochenende muss mit langen Warteschlangen und längerer Wartezeit (bis zu einer Stunde) vor den Ticketkassen gerechnet werden. Zudem: Die Fahrt mit dem Bus dauert rund 60 Minuten von der U-Bahn-Station bis zum Zoo. Wer das nötige Kleingeld hatte sollte deshalb möglicherweise eine Fahrt mit dem Taxi in Erwägung ziehen (Kosten: Circa 80 Euro pro Strecke!).