Fünf gestorben USA Medizinskandal: Fungal Meningitis bei 74 Personen nach Medikamenten-Einnahmen ausgebrochen / NECC in Kritik

Bereits 74 Personen haben sich in den USA nach Injektion eines Medikamentes in die Wirbelsäule mit der seltenen Krankheit Fungal Meningitis ("Pilzartige Meningitis", also eine Art Gehirnhautentzündung) angesteckt. Das teilte am Freitag das "Center for Disease Control and Prevention" in den USA mit, also das Zentrum für Krankheits-Kontrolle und Seuchen-Verhinderung. Noch tags zuvor waren es 12 Erkrankte weniger. Es droht ein handfester Medizinskandal in den USA. Im Zentrum steht das Pharmaunternehmen New England Compounding Center (NECC) aus der US-Stadt Framingham. Seine Medikamente könnte ursächlich für den Ausbruch von Fungal Meningitis in bislang 74 dokumentierten Fällen sein, heißt es.

netztrends
Dubios: Die NECC-Homepage wurde scheinbar nach Bekanntwerden des Skandals offline genommen. Hier ein Archiv-Bild.

Betroffen von Fungal Meningitis seien bislang sieben US-Bundesstaaten. Sehr dubios: Nach einem netz-trends.de-Test ergab: Die Homepage des Unternehmens New England Compounding Center (NECC) neccrx.com scheint im Moment komplett offline genommen zu sein.

Derzeit führt die US-Gesundheitsaufsicht FDA (U.S. Food and Drug Administration) mikroskopische Untersuchungen durch, um festzustellen, um welche Krankheitserreger es sich bei dem in Verdacht stehenden Medikament handeln könnte, das nun Fungal Meningitis ausgelöst haben könnte.

Die Empörung ist in den USA mittlerweile so groß, dass sogar die US-Gesundheitsaufsicht, die FDA sagte, sie empfehle erst einmal ausdrücklich den "Stopp aller Produkte, welche von NECC hergestellt" worden seien, bis die Vorwürfe geklärt seien. Die NECC (Motto: "advancing pharmacy solutions") entschuldigte sich bislang kleinlaut mit den Worten "die Gedanken und Gebete der Angestellten von NECC sind bei jenen, die sich mit der Krankheit angesteckt haben".

Das "Compounding" im Namen der NECC steht für eine Art Medizinmischung. Netz-trends.de hat sich in älteren Homepage-Versionen der NECC angeschaut, was das Unternehmen darunter versteht. So schreibt es: "Compounding: Defined Compounding is the art and science of combining, mixing, or altering pure, active ingredients to create customized medications for an individual patient in response to a licensed practitioner’s prescription." Sinngemäß heißt das: Man würde spezielle Medikamente durch eine Mixtur unterschiedlichster Rezepturen herstellen um Krankheiten Herr zu werden, die sonst eher schwer zu behandeln wären.

Das Unternehmen rühmt sich damit "the highest quality compounded medications" den Ärzten und Krankenhäusern zur Verfügung zu stellen. Dennoch ist das Profil des Unternehmens nicht ganz klar. So scheint NECC nach netz-trends.de-Recherche auch ein Auftrags-Hersteller von Medikamenten zu sein ("Outsourcing to a Compounding-Only Pharmacy"), ohne das dieses verifiziert werden konnte bislang. UNTEN KLICKEN ZUM WEITERLEISEN DES ARTIKELS: