Neue Krebs-Studie Sonne und Bluthochdruck verstärken Hautkrebsgefahr

Wer zu viel in der Sonne brät, der erhöht sein Hautkrebsrisiko immens. Je blasser die Haut des Sonnenanbeters und je länger der Aufenthalt im Sonnenlicht, desto größer die Gefahr, an Hautkrebs zu erkranken. Doch eine Studie belegt nun: Es gibt auch andere Einflussfaktoren die Hautkrebs befördern.

Niemals ohne Sonnencreme-Schutz in die Sonne. Sonst droht Hautkrebs.

So teilte Gabriele Nagel vom Ulmer Institut für Epidemiologie und Medizinische Biometrie mit, dass eine Studie ergeben habe, dass auch Bluthochdruck und Stoffwechselerkrankungen Hautkrebs begünstigen würden.

Erhöhter Blutdruck würde besonders den schwarzen Hautkrebs fördern, teilten die Forscher in einem umfangreichen Artikel mit, welcher in der Fachzeitschrift "British Journal of Dermatology" nun rechtzeitig zur Frühjahrs- und Sommerzeit erschienen ist.

Eine weitere Erkenntnis der Ulmer Wissenschaftler: Angeblich könne auch eine Störung des Fettstoffwechsels die Entstehung von Krebs, und zwar des weißen Hautkrebs, fördern. Bislang steht jedoch fest: Ein gesunder Lebenswandel ist ein wichtiger vorbeugender Baustein gegen Krebs, aber auch gegen andere Krankheiten, wie Bluthochdruck.

Langzeitstudie mit 540.000 Menschen

Die vorgelegten Untersuchungserkenntnisse entstammen einer Langzeitstudie. Sie versucht wichtige Erkenntnisse nicht nur rund um Krebs, sondern auch zu Übergewicht, Diabetes, Fettstoffwechselstörungen und Bluthochdruck zu finden. Seit 2006 sind die Wissenschaftler dabei, 540.000 Menschen - Männer wie Frauen - regelmäßig zu untersuchen.

Wichtig: Wer annimmt, er könnte an Hautkrebs erkrankt sein: Umgehend einen Hautarzt aufsuchen. Jährlich erkranken in Deutschland 240.000 Menschen an Hautkrebs. Darunter sind 25.000 Fälle des gefährlichen schwarzen Hautkrebs und 170.000 Fälle des weißen Hautkrebses. Jährlich sterben in Deutschland 3000 Menschen an Hautkrebs. Am einfachsten ist nach wie vor, sich immer vor dem Gang in die Sonne mit Sonnencreme, die einen hohen Lichtschutzfaktor aufweist, einzucremen. Das hält die gefährlichen UV-Strahlen ab. Besonders wichtig: In jedem Fall ist Sonnenbrand zu vermeiden.