Frankfurter Buchmesse Ken Follett Stargast im Business Club

Ken Follett, weiß wo man Geschäfte macht. Der britische Bestseller-Autor ist am 15. Oktober Stargast im Business Club der Frankfurter Buchmesse. Der Business Club ist ein exklusives Fachforum, in dem die wichtigsten Vordenker und Entscheider der internationalen Medienwelt die die aktuellen Markttrends wie Globalisierung, Digitalisierung und zunehmende Medienkonvergenz diskutieren.

Foto: Oliver Favre
Ken Follett wird auf der Frankfurter Buchmesse die Game-Adaption seines Mega-Sellers „Die Säulen der Erde“ vorstellen.

Follett wird hier die Game-Adaption seines Mega-Sellers „Die Säulen der Erde“ vorstellen. Der 1989 veröffentlichte historische Roman ist mit 25 Millionen Exemplaren eines der meistverkauften Bücher weltweit. Nach einer „Karriere“ als Film, TV Serie, Hörbuch und Gesellschaftsspiel entwickelt jetzt Daedalic Entertainment, ein Unternehmen der Bastei Luebbe AG, das erste offizielle Ken Follett Videospiel.

Es soll 2017 erscheinen, zeitgleich mit der Veröffentlichung von Folletts neuem Roman, einem internationalen Spionagethriller, der im 16. Jahrhundert in Kingsbridge spielt, wo auch die Handlung von „Die Säulen Erde“ angesiedelt ist. Neben Ken Follett werden im Business Club der Frankfurter Buchmesse mehr als 150 Experten aus 13 Ländern über Trends und Entwicklungen im internationalen Publishing diskutieren. Themen sind u.a. der wachsender Markt für Comics und Graphic Novels, innovative Contentstrategien im Kinderbuchbereich, fanbasierte Geschäftsmodelle, Crowdfunding und der Einsatz von Big Data und algorithmischen Wirtschaftsmodellen in der Buchbranche.

Gefällt mir
 
0 5
0