Unister: 2,5 Mio. Nutzer mehr im Monat laut AGOF internet facts

Das Magazin für Online-Marketing, adzine, bezeichnete Unister mit dem Nutzer-Wachstum Anfang 2014 als "Gewinner des Monats". Grund für den Nutzer-Zuwachs dürfte die starke Frühbuchersaison: Unister ist Marktführer im Online-Verkauf von Pauschalreisen und Flugtickets. Den Titel "Verlierer des Monats" erhält adzine zufolge "Hi-Media" mit 2,55 Mio. Unique Usern weniger im Vorjahresvergleich. Das entspricht immerhin noch Platz 12 im Online-Vermarkter-Ranking der AGOF. Der hauseigene Vermarkter Unister Media schafft es mit der Nutzer-Anzahl von über 11 Millionen auf Platz 17 im Ranking der größten Website-Vermarkter laut AGOF. Mehr als 1.600 Mitarbeiter beschäftigt das Leipziger Internetunternehmen Unister und ist damit einer der größten Arbeitgeber der Region. Unister agiert, anders als weite Teile der Konkurrenz im Vermarkter-Ranking der AGOF,

Nach aktuellen Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Onlineforschung (AGOF ) weist die Unternehmensgruppe Unister im Januar 2014 ein Wachstum von 2,47 Mio. Nutzern auf. Die Gesamtzahl der Unique User beläuft sich auf 11,03 Mio. Die monatlich erscheinende Studie internet facts bezieht sich dabei auf den Vermarkter Unister Media. Unister, 2002 gegründet, gehört zu den großen unabhängigen eCommerce-Unternehmen in Deutschland.

noch vollkommen selbstständig. Das Unternehmen gehört zu keinem größeren Firmennetz. Gegründet wurde Unister vom ehemaligen BWL-Studenten Thomas Wagner (35). Für die Zukunft stellte das noch relativ junge Unternehmen jedoch "strategische Partnerschaften" in Aussicht. Einen Einstieg von Investoren dementierte allerdings das Unternehmen.

Doch auch andere Onlinevermarkter konnten ein respektables Wachstum der Nutzerzahl verzeichnen. Die Tatsache, dass der Vermarkter Ströer Digital 2014 weniger Webseiten als im Jahr zuvor im Portfolio hält, zeigt sich vor allem an einem Minus von 1,31 Mio. Unique User.

Das Onlinegeschäft ist in Deutschland nach wie vor ein Wachstumsmarkt. Über 56 Mio. deutschsprachige Nutzer (über 10 Jahre) sind laut AGOF bereits im Internet unterwegs. Über 90 Prozent der Internetnutzer werden durch Webseiten erreicht, die sich unter der Reichweiten-Kontrolle der AGOF befinden. Der Boom der mobilen Internetnutzung dürfte diese Zahlen in Zukunft noch weiter in die Höhe schießen lassen.

Der Studie der AGOF zufolge recherchiert jeder vierte Deutsche regelmäßig per Smartphone im Internet – insgesamt 21 Mio. Dennoch ist der PC oder das Notebook das klassische Gerät zur Internetnutzung. Die häufigste Informationssuche im eCommerce bezieht sich dabei auf Angebote aus den Bereichen Reisen, Elektronik, Kleidung, Finanzen und Versicherungen.

Nutzer auf Webseiten

Wirft man den Blick auf die Einzelangebote des AGOF-Rankings, finden sich bei insgesamt 745 geprüften Webseiten diverse Online-Anbieter, vor allem aus den eCommerce-Segmenten wie Autobörse, E-Mail-Provider, Gaming, Gesundheit/Medizin, Jobbörsen, Kleinanzeigen/Auktionshaus, Nachrichten, Reisebuchung und Social Media.

Unter den 70 größten deutschen Online-Portalen, welche sich einer Prüfung durch die unabhängige AGOF unterziehen, sind nur zwei Portale, die primär Reisen online verkaufen: holidaycheck.de und ab-in-den-urlaub.de. Ab-in-den-urlaub.de ist das größte deutsche Portal im Online-Verkauf von Pauschalreisen. Holidaycheck.de ist sowohl ein starkes Reisebuchungsportal wie ein starkes Reise-Bewertungsportal. Tripadvisor ist zwar auch unter den Top 70 der AGOF zu finden, gilt in Deutschland allerdings eher als Reisebewertungsportal, weniger als Reisebuchungsportal. Die größten deutschen Webportale lassen sich hingegen primär im Nachrichtenbereich ausmachen.

Die größten deutschen Online-Vermarkter laut AGOF:

· InteractiveMedia CCSP (36,68 Mio. Unique User im Monat)
· Axel Springer Media Impact (34,04 Mio. Unique User)
· United Internet Media (30,27 Mio.)
· Ströer Digital (29,96 Mio.)
· TOMORROW FOCUS MEDIA (29,58 Mio.)
· IP Deutschland (28,53 Mio.)
· SevenOne Media
· (28,04 Mio.)
· eBay Advertising Group Deutschland (27,40 Mio.)
· OMS (25,97 Mio.)
· G+J Electronic Media Sales (23,55 Mio.)
· iq digital (19,32 Mio.)
· ad pepper media (18,78 Mio.)
· SPIEGEL QC (15,57 Mio.)
· Yahoo! Deutschland (14,27 Mio.)
· Hi-Media Deutschland (12,64 Mio.)
· Glam Media (11,91 Mio.)
· Unister Media (11,03 Mio.)
· MAIRDUMONT MEDIA (11,01 Mio.)
· netpoint media (10,03) und BAUER MEDIA (9,25)

Über Unister:
Im Jahr 2002 legte der aus Dessau stammende, damals 23-jährige BWL-Student Thomas Wagner, den Grundstein für das Internetunternehmen Unister. Er hatte sein Studium abgebrochen und sich stattdessen selbst das Programmieren mit Hilfe von Büchern angeeignet. In bester Garagen-Start-up-Manier arbeite er von nun an in einem Leipziger Studentenwohnheim an einem der mittlerweile erfolgreichsten deutschen Internetunternehmen. Heute kann der 35-jährige Unternehmer auf ein stolzes Unternehmen mit über 1.600 Mitarbeiter blicken – mit dem Hauptstandort in Leipzig, aber auch in Städten wie Berlin, Dresden, Paris, Chemnitz, Magdeburg, Hamburg oder Floh-Seligenthal.

Unister ist vielfältig aufgestellt. Die Geschäftsfelder umfassen Reise, Versicherungs- und Kreditvergleiche, Börse, Nachrichten, Automobile, Partnervermittlung, Retail oder Immobilien. Mehr als 40 nationale und internationale Webseiten gehören mittlerweile zu Unister. Über 10 Millionen Nutzer sind monatlich auf den Portalen. Dabei gehört das Portfolio an Domains teuersten, was der Markt zu bieten hat. Dabei ist klar: Gute generische Domains, die möglichst nah an einem Gattungsbegriff sind – und damit am Suchaufkommen der Verbraucher in Internet-Suchmaschinen – sind ein äußerst begehrt. Fast keiner in Deutschland verfügt über eine solch hohe Anzahl an Top-Domains in so vielen Geschäftsfeldern wie Unister.

Unister hat eine starke Unternehmens-Stellung im Onlinereisemarkt oder im Finanzdienstleistungsmarkt, betreibt aber auch eines der drei größten Autoportale in Deutschland (auto.de). Besonders die Reiseportale sind vielen Deutschen durch umfangreiche Werbung im TV, auf Plakaten und Online seit Jahren bekannt. Unister internationalisiert stark und ist direkt oder über Beteiligungen auf Wachstumskurs.


Rang Portal Unique User in Mio. im Monat Jan/2014 lt. AGOF
1,0 T-Online Gesamt 26,11
2,0 eBay.de Gesamt 25,94
3,0 gutefrage.net Gesamt 18,37
4,0 BILD.de Gesamt 15,02
5,0 CHIP Online Gesamt 14,54
6,0 computerbild.de Gesamt 14,54
7,0 WEB.DE Gesamt 14,42
8,0 CHEFKOCH.de Gesamt 12,27
9,0 GMX Gesamt 12,00
10,0 SPIEGEL ONLINE Gesamt 11,12
11,0 FOCUS Online Gesamt 10,42
12,0 Yahoo! Deutschland Gesamt 10,38
13,0 DasTelefonbuch.de Gesamt 10,37
14,0 DIE WELT Gesamt 9,67
15,0 RTL.de Gesamt 9,44
16,0 DasÖrtliche Gesamt 9,09
17,0 meinestadt.de Gesamt 8,01
18,0 Süddeutsche.de Gesamt 7,73
19,0 wetter.com Gesamt 7,60
20,0 MSN Gesamt 7,44
21,0 Glam Vertical Gesamt 7,38
22,0 helpster Gesamt 7,28
23,0 mobile.de Gesamt 6,87
24,0 MyVideo Gesamt 6,55
25,0 STERN.de Gesamt 6,16
26,0 ZEIT ONLINE Gesamt 6,10
27,0 GesünderNet Gesamt 5,99
28,0 MGO's FABALISTA Gesamt 5,87
29,0 planet of tech Gesamt 5,49
30,0 MGO's ENTANIA Gesamt 5,37
31,0 GelbeSeiten.de Gesamt 5,27
32,0 Quoka.de Gesamt 5,27
33,0 ProSieben.de Gesamt 5,19
34,0 XING Gesamt 5,05
35,0 HolidayCheck Gesamt 5,03
36,0 heise online Gesamt 5,01
37,0 azubiworld.com Gesamt 4,98
38,0 goFeminin.de Gesamt 4,65
39,0 1&1 Gesamt 4,45
40,0 FAZ.NET Gesamt 4,44
41,0 VODAFONE.de Gesamt 4,40
42,0 n-tv.de Gesamt 4,38
43,0 COSMIQ Gesamt 4,35
44,0 MGO's ZOLANIS Gesamt 4,29
45,0 Testberichte.de Gesamt 4,23
46,0 AdVICE Gesamt 4,16
47,0 wer-weiss-was Gesamt 4,15
48,0 Entertainweb Gesamt 4,02
49,0 kaufDA Gesamt 3,94
50,0 StayFriends.de Gesamt 3,88
51,0 pcwelt.de Gesamt 3,87
52,0 Business&More Gesamt 3,78
53,0 GameStar.de Gesamt 3,76
54,0 OMS RP Online Gesamt 3,75
55,0 PromiFlash Gesamt 3,72
56,0 motor-talk.de Gesamt 3,63
57,0 TripAdvisor Gesamt 3,54
58,0 sixx Gesamt 3,36
59,0 TV SPIELFILM PLUS Gesamt 3,34
60,0 Dumontreise.de Gesamt 3,28
61,0 BRIGITTE.de Gesamt 3,22
62,0 Netzwelt.de Gesamt 3,22
63,0 kicker.de Gesamt 3,17
64,0 AUTOBILD Gesamt 3,15
65,0 Ab-in-den-Urlaub.de Gesamt 3,14
66,0 FILMSTARTS.de Gesamt 3,13
67,0 WetterOnline Gesamt 3,12
68,0 netzathleten network Gesamt 3,11
69,0 computerbase.de Gesamt 3,10
70,0 freenet.de Gesamt 3,09