Menü
Netz-Trends.de
Das Magazin für Visionäre

Bald da! Apple iPhone 6S: Präsentation am 9. September 2015

Bild: Apple

Das iPhone 6S kommt – und zwar schon in knapp vier Wochen, wenn man aktuellen Berichten glauben darf. Zudem kann das neue Apple-Handy bei ersten Mobilfunkanbietern vorbestellt werden.

"The same procedure as every year": Apple hält an seiner Strategie fest und wird wie in den vergangenen Jahren wohl auch in diesem September seine neueste Smartphone-Generation vorstellen.

Auch das genaue Datum scheint bereits durchgesickert zu sein: Wie ein Buzzfeed-Reporter berichtet, darf mit einer möglichen Präsentation bereits am 9. September 2015 gerechnet werden. Dabei soll das Apple-Handy mit allerlei neuer Technik ausgestattet sein.

iPhone 6S mit OLED-Bildschirm

Gerüchten zufolge kommt Apples Flagship mit neuem Force-Touch-Display. Auch eine verbesserte Kamera, ein robusteres Gehäuse aus 7000er-Aluminium und ein energieeffizienter OLED-Bildschirm gelten als wahrscheinlich.

Apple scheint zumindest von dem iPhone 6S überzeugt. Denn wie das Wall Street Journal berichtet, orderte der Konzern aus Cupertino mehr als 90 Millionen Geräte bis zum Ende dieses Jahres bei seinen Lieferanten.

Damit würde der Technik-Riese seinen bisherigen Rekord von 80 Millionen iPhone 6-Modellen im Jahr 2014 überbieten. Trotzdem sind Engpässe in den ersten Wochen nach Erscheinen des neuen iPhone 6S sehr wahrscheinlich.

iPhone 6S schon bei Telekom vorbestellbar

Obwohl das neue iPhone 6S noch nicht mal vorgestellt wurde, lässt es sich laut Medienberichten bereits bei der Telekom reservieren. Unter dem klangvollen Namen „Premierenticket“ nehme der Magenta-Konzern ab sofort Vorbestellungen entgegen, heißt es im Internet-Blog ifun.de.

Allerdings gibt es auch ein paar Einschränkungen: So starte zwar der exklusive Reservierungsservice „ab sofort“, die Telekom-Shops seien aber angewiesen, das Vorbestellerangebot nur auf aktive Kundennachfrage anzubieten. Kurzum: Wer nicht fragt, bekommt den Service auch nicht.

Laut ifun.de seien sowohl Kunden mit Neuverträgen als auch Bestandskunden mit Vertragsverlängerungen für das Reservierungsprogramm qualifiziert.

Gefällt mir
 
0 5
0
 

Weitere News zum Thema