Menü
Netz-Trends.de
Das Magazin für Visionäre
Die Kreditauswahl benötigt Zeit und Vergleiche. Sonst kann es schnell sehr teuer werden. deutsche postank / presse
28.09.2012

Die Weltwirtschaftskrise hat einen Vorteil: Die Zentralbanken drucken Geld wie nie, besonders für Klein-Kreditnehmer sind Kredite recht günstig. Vorausgesetzt man vergleicht vorher mehrere Banken. Denn die Kosten-Unterschiede sind auch für Privatkredite teils riesig. Verbraucher die Kredite nicht vergleichen, können auf Grund der unterschiedlichen Zinssätze und Zinseszinssätze leicht bis zu 1.000 Euro mehr an Kosten auf dem Konto haben, als nötig - für die gleiche Kreditsumme.

Während es für Privatkredit-Nehmer recht einfach derzeit ist, billige Kredit bei Banken, Sparkassen, Raiffeisenbanken, Volksbanken oder sonstigen Kreditinstituten zu bekommen, geht es dem deutschen Mittelstand genau umgekehrt: Selbst der größere Mittelstand mit über 1.000 Mitarbeitern bekommt häufig keinen Kredit, da die Wirtschaftslage zu unstabil sei, so die Banken. Besonders schlimm ist es für Online-Unternehmen die beispielsweise ecommerce-Portale betreiben.

Hier sei obendrein, so das Argument der Banken, die Konkurrenz so groß, dass niemand wisse, wie es um die Marktposition eines Internet-Unternehmens in drei oder fünf Jahren aussehe. Etwas besser wird es je länger ein Internetunternehmen am Markt ist, da auch die Banken dann erkennen, dass es sich um ein nachhaltiges Unternehmens-Konzept handelt.

Ganz so streng sind die Banken für Privat-Verbraucher nicht. So varriieren derzeit die Zinseszinsen für einen Kredit in Höhe von beispielsweise 7.000 Euro zwischen circa 3,7 Prozent (SWK Bank, bei 36 Monaten Kreditlaufzeit) und circa 6,95 Prozent (ING-DiBa Bank; alle genannten und folgenden Angaben ohne Gewähr). Das heißt: müsste der Verbraucher im günstigeren Beispiel circa 7.567 Euro in den 36 Monaten Kreditlaufzeit zurückzahlen, wären es im teureren des hier skizzierten Rechenbeispiels 7.751 Euro - also rund 200 Euro mehr.

Allerdings ist es immer notwendig, nicht nur auf den Zinseszinssatz zu schauen, sondern sich grundsätzlich - beispielsweise unter Einschluss der Bearbeitungsgebühren für einen Kredit - die tatsächlich zu bezahlende Endsumme anzeigen zu lassen. So steht zwar beispielsweise die Deutsche Postbank im hier skizzierten Beispiel mit einem effektiven Jahreszins von 6,29 Prozent sowieso schon bei einem 7.000 Euro Kredit recht teuer da, doch erhöht sich das Ganze noch einmal gewaltig, berücksichtigt man alle weiteren Kosten.

Hierzu gehört beispielsweise eine Bearbeitungsgebühr von 3 Prozent. Für eine Kreditsumme von 7.000 Euro bei 36 Monaten Rückzahlungs-Laufzeit wären bei der Deutschen Postbank circa 7.890 Euro zurückzubezahlen. Es fielen also kosten von knapp 900 Euro in den drei Jahren für den Kredit an.

Doch es geht noch teurer bei einem 7.000-Euro-Kredit. Die Bon-Kredit-Bank wirbt derzeit beispielsweise mit einem effektiven Jahreszins "ab" 4,9 Prozent. Das wären immerhin rund 1,5 Prozentpunkte weniger als bei der Deutschen Postbank für die gleiche Kreditsumme. Aber: Berücksichtigt man das "ab" und schaut, wie hoch der tatsächliche Effektive Jahreszins wäre, so kommt man auf ganz andere Beträge:

Dann wäre bei einer Kreditsumme von 7.000 Euro der tatsächlich zu bezahlende Effektive Jahreszins nämlich bereits bei stolzen 9,95 Prozent bei einem festen Sollzins von 6,76 Prozent. Das heißt: Am Ende des 36 Monate Kreditrückzahlungs-Zeitraums hätten der Verbraucher eines 7.000 Euro Kredits tatsächlich rund 8.075 Euro zurückzubezahlen, beziehungsweise wären 7.000 Euro Kredit mit rund 1.075 Euro in Rechnung gestellt worden.

Die Kostenunterschiede für Kredite sind riesig

Allerdings gibt es Banken, die auch das noch toppen. So wirbt die CreditPlus Bank derzeit damit, sie böte bei einem Effektiven Zinssatz "ab" 5,25 Prozent einen Sofortkredit in Höhe von 7.000 Euro. Zwar ist dieser im ersten Schritt genannte Effektive Jahreszins niedriger als im genannten Beispiel der Deutschen Postbank.

Doch gilt auch hier: Der tatsächlich berechnete Effektive Jahreszins läge bei 8,19 Prozent - bei einem festen Sollzins von 6,45 Prozent und einer Bearbeitungsgebühr, die auch noch in Rechnung gestellt wird, in Höhe von 3,5 Prozent. Das heißt: Die 7.000 Euro Kreditsumme für 36 Monate schlügen beim Verbraucher mit einer rückzahlbaren Summe von circa 8.130 Euro zu Buche. Oder anders berechnet: Insgesamt wären Kosten in Höhe von 1.130 Euro fällig, um kurzfristig über 7.000 Euro beispielsweise in Form eines Sofortkredits verfügen zu können.

Gefällt mir 
 
0 5

0
 

Weitere News zum Thema