E-Commerce Lorenz Petersen verlässt billiger.de

mp - Lorenz Petersen, langjähriger Geschäftsführer bei der solute GmbH, tritt überraschend zurück. Das Karlsruher Unternehmen ist vor allem für sein Produkt- und Preisvergleichsportal billiger.de bekannt. Ein Nachfolger steht bereits fest.

Bild: Facebook/ Lorenz Petersen
Der Facebook-Account des legendären und langjährig erfolgreichen billiger.de-Geschäftsführers Lorenz Petersen zeigt sehr klar, für was sein Herz die vergangenen Jahre geschlagen hat.

Es ist eine Nachricht mit Gewicht in der E-Commerce-Branche: Der Geschäftsführer der solute GmbH, Lorenz Petersen, räumt nach mehr als zehn Jahren seinen Posten. Das Unternehmen mit Sitz in Karlsruhe betreibt unter anderem das Produkt- und Preisvergleichsportal billiger.de. [1]

Die Geschicke der Firma wird ab sofort Bernd Vermaaten, bisher CFO bei der solute GmbH, lenken. Unter der neuen Geschäftsführung soll das Angebot von billiger.de konsequent ausgebaut und weiterentwickelt werden. Die Plattform bietet Internetnutzern einen unabhängigen Preisvergleich zu über einer Million Produkte von mehreren tausend Online-Shops an.

"Ich freue mich auf diese großartige Aufgabe, gemeinsam mit einem tollen Team weiter Zukunft zu gestalten", wird Bernd Vermaaten in einer Unternehmensmeldung zitiert. Neben der Kernmarke billiger.de soll das Wachstum auch in anderen erfolgreichen Bereichen fortgesetzt werden. Hierzu zählt beispielsweise das Portal shopping.de, welches im Dezember 2016 vom Leipziger Internetunternehmen Unister übernommen wurde. [2]

Petersen wird sich künftig "neuen beruflichen Herausforderungen widmen", heißt es in der Mitteilung schmallippig weiter. Ein Blick auf sein Xing-Profil legt nahe, dass es den langjährigen Geschäftsführer von Karlsruhe nach Baden-Baden verschlagen hat. Nach eigenen Angaben arbeitet er dort seit Oktober dieses Jahres für die Firma Business Angel. [3]

Ganz geht Petersen aber nicht: Er bleibt nach wie vor Minderheitsgesellschafter der solute GmbH. Darüber hinaus kann sich seine Bilanz als Geschäftsführer sehen lassen. Unter ihm entwickelte sich billiger.de neben dem Wettbewerber Idealo zu einem der größten Preisvergleichsportale im deutschen Markt. Dies macht ihn zu einem der profiliertesten E-Commerce-Manager Deutschlands. [4]

Ferner war Petersen während seiner Zeit bei der solute GmbH auch für die Übernahme und Integration des Schnäppchen-Portals shopping.de verantwortlich. Petersen stammt aus einer Diplomatenfamilie und studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Universität Karlsruhe. [5]

Einzelnachweise:

[1] Führungswechsel bei billiger.de: Bernd Vermaaten ist neuer Geschäftsführer der solute gmbh, in: Pressebox vom 9. Oktober 2018, Abruf am 11. Oktober 2018.

[2] Auch Unister-Portal Shopping.de verkauft – billiger.de übernimmt, in: lvz.de vom 23. Dezember 2016, Abruf am 11. Oktober 2018.

[3] Lorenz Petersen bei Xing, in: xing.com, Abruf am 11. Oktober 2018.

[4] Lorenz Petersen setzt als Chef auf eine lange Leine von Mario Beltschak, in: bnn.de vom 18. April 2018, Abruf am 11. Oktober 2018.

[5] Karlsruher Chefs: So arbeitet Lorenz Petersen, Chef von billiger.de, in: ka-news.de vom 17. November 2013, Abruf am 11. Oktober 2018.

Gefällt mir
 
4.8 5
6