Leipziger Buchmesse 2015 Frankly - Digitalverlag startet mit neuem Konzept für den e-Book-Markt

Der Digitalverlag Frankly feiert sein Debüt auf der Leipziger Buchmesse nicht nur mit einem außergewöhnlichen Stand, auch mit dem Konzept will Robert Merkel, Vorstand der Life Media Group AG aus Leipzig, neue Wege auf dem E-Book-Markt beschreiten.

www.franklybooks.com
Robert Merkel, Vorstand der Life Media Group AG aus Leipzig, auf der Leipziger Buchmesse mit dem neuen Digitalverlag Frankly

Nichts wirklich Neues von der Leipziger Buchmesse 2015. Stattdessen die alte Mottenkiste, aus der heraus Börsenverein Vorsteher Riethmüller wieder mal die alte Leier mit den Ängsten vor den weltbeherrschenden Datenkraken herauszerrte und Sachsens Ministerpräsident, der es fertigbrachte, tatsächlich zur Eröffnung nur die "Freunde des gedruckten Buches" zu begrüßen. Kein Wort zu den Chancen der Digitalisierung für Autoren und Leser. Kein Wort zur aktuellen eBook-Studie für das Jahr 2014*, die immerhin feststellte, dass der eBook-Markt vor einer Phase der Konsolidierung und endgültigen Durchsetzung steht. Nicht eine kritische Anmerkung zu den Versäumnissen und Fehlern der Verlagsbranche, was die neue digitale Welt betrifft. Auch die Buchmesse selbst, die 2015 immerhin die Bloggerszene entdeckte, verbannt die digitalen Anbieter (noch?) ans Ende der letzten Halle.

Die Web-App des Digitalverlages Frankly. www.franklybooks.comUnd ganz hinten auf der Buchmesse, wenn man es bis dahin geschafft hat, steht sie dann: das eigentliche Novum der Buchmesse. Seit dem 12. März ist der Digitalverlag frankly als Kombination von Verlag, eBook-Store und Netzwerk am Start. Der Anspruch von frankly ist es, Lesern und Autoren ein gemeinsames Zuhause in der digitalen Welt zu bieten.

Verleger Robert Merkel setzt darauf, dass die Digitalisierung elektronisches Publizieren und Konsumieren weiter vorantreibt. frankly ist eine Web-App auf Basis neuester Standards wie HTML5 und CSS3. Mobile Nutzer können über eine iOS-App auf frankly zugreifen.


Technik von IT Sonic

Technologie-Partner der Neugründung ist die IT Sonix custom development GmbH, die sich auf digitale Kundenkommunikation spezialisiert hat. In der von IT Sonix programmierten frankly-Welt finden sich eine ganze Reihe Funktionen, die das Veröffentlichen für Autoren wesentlich einfacher gestaltet und ertragreicher macht sowie den Nutzer mit Gleichgesinnten vernetzt und aktiv in die kreativen Prozesse einbezieht. Technologische Basis ist eine von IT Sonix, dem Social CRM Research Center und der Universität Leipzig entwickelte Feedback-Software für Produkte, die zum ersten Mal in der Verlagsbranche Anwendung findet. Mehr Rechtssicherheit für Veröffentlichungen bietet ein Modul zur Textklassifizierung, das den Prozess der Prüfung automatisiert und so entscheidend vereinfacht. Hier fließen auch die Ergebnisse eines gemeinsamen Forschungsprojektes mit dem Social CRM Research Center und der Universität Leipzig ein.

Einfache Publizierungssystem für Autoren

Ein angeschlossenes Publizierungssystem macht es für Autoren einfach, ihre Werke über frankly zu veröffentlichen und garantiert außerdem die zusätzliche Verbreitung auf allen relevanten Online-Vertriebsplattformen ohne Mehrkosten. Eine automatisierte Verschlagwortung und konsequentes Suchmaschinenmarketing erschließt den Autoren zusätzliche Zielgruppen.

„frankly versteht sich als emotionaler Gegenentwurf zu bisherigen Konzepten im digitalen Publishing, der die Demokratisierung von Inhalten ernst nimmt – im Sinne der Autoren und Leser“, sagt Verleger Robert Merkel. „Mit besserer Technologie, Begeisterung für Literatur und fairen Bedingungen für Autoren.“

Zum Verlagsstart bringt frankly Autoren aus den Bereichen Sachbuch, Lyrik und Belletristik mit zur Buchmesse nach Leipzig, darunter Constanze Wilken, Jacqueline Roussety, Diana Feuerbach, Thomas Kunst, Claudius Nießen und Kirsten Döbler.


Tipp

Sonntag, 15. März, 12.30 Uhr

Leipzig@Autoren, Halle 5, Stand B600

Leselust statt Autorenfrust oder Mit Herz und Software - Wie der Digitalverlag frankly Autoren und Leser zusammenbringt. - Ein Forum mit Robert Merkel (Verleger frankly), Susanne Tenzler-Heusler (Brandvorwerk-PR), Diana Feuerbach (frankly-Autorin), Dr. Andreas Lassmann (Geschäftsführer ITSonix custom development GmbH)


Gefällt mir
 
0 5
0