Neues Notebook Google Google mit Samsung Notebook 3G Chromebook für 330 US-Dollar

Verstärkt möchte auch Google nicht mehr nur im Smartphone-Markt mit seinem vor über vier Jahren eingeführten Handy-Betriebssystem Android mitmischen, sondern nach dem großen Launch des neuen Microsoft Notebooks (Surface RT) noch stärker im Notebook-Markt. Die Rede ist von Googles neuem Samsung Chromebook. Google gibt dabei seine Marke, Samsung ist der Produzent. Der Preis solle bei 330 US-Dollar liegen, was bedeutet: In Deutschland dürfte der Verkaufspreis zwischen 280 und 300 Euro liegen. Grund: In aller Regel verkaufen die Computerhersteller in Deutschland Notebooks, Ultrabooks oder Netbooks etwas teurer als in den USA (im Bekleidungsmarkt ist das ähnlich).

presse samsung / netztrends
Das neue Google Chromebook.

Die günstigste Variante des 3G Chromebook Notebooks solle bei 250 US-Dollar liegen. Die Haupt-Vertriebsschienen für das 3G Chromebook sollen Amazon sein sowie Samsung direkt. Wie schon bei Amazons Kindle Reader solle auch das 3G Chromebook über eine permanente Internet Flatrate verfügen - bis zu 100 MB freies Datenvolumen beispielsweise in den USA. Voraussetzung dafür wäre allerdings ein Vertrag mit Verizon.

Weitere technische Details: Das Display solle 1366 x768 umfassen, das Gewicht bei 2,43 lbs liegen. Die Batterienagaben kann man sich schenken, sie werden sowieso von den Computerherstellern seit Jahren unrealistisch hoch angegeben. Als Prozessor soll ein "Samsung Exynos 5250" zum Einsatz kommen. Wie gut der Prozessor ist, kann netz-trends.de derzeit noch nicht sagen, aber Zweifel an der Qualität sind sicherlich angebracht. Der Zwischenspeicher des Notebooks soll bei 2 GB liegen. Die Storage bei 16 GB SSD.