Menü
Netz-Trends.de
Das Magazin für Visionäre

Internet-Tarife Kreuzfahrtschiffe: Oft schlechte Verbindungen und teuer

Surfen im Internet ist auf Kreuzfahrtschiffen teuer und oft von schlechter Datenqualität. (Bild: pixabay.com)

Wer jemals auf einem Kreuzfahrtschiff war, weiß: Die Internetverbindungen auf hoher See sind oft nicht nur eine Katastrophe, sondern obendrein irre teuer.

Jetzt teilte zumindest TUI Cruises mit: Man wolle auf den TUI-Kreuzfahrtschiffen die Tarife unterm Strich senken. Ob damit die Datenqualität steigt, ist nicht bekannt.

Künftig sollten jedenfalls, so TUI Cruises, die Internettarife mit einem festen Datenvolumen weiter ausgebaut werden.

Bislang gab es solche Angebote nur auf "Mein Schiff 5” und "Mein Schiff 6". Angeblich, so TUI, wolle man aber dieses System auf allen Schiffen ausrollen.

Neu bei TUI Cruises sind Internettarife, welche das Aufrufen von Social-Media-Portalen wie Facebook, Instagram oder Handy-Messengern wie WhatsApp ermöglichen sollen.

Ob Nutzer von weiteren Handy-Messengerdiensten wie Chiffry, Snapchat, SIMSme (Deutsche Post AG) oder Telegram in den Genuss der Sondertarife kommen, ist auch noch nicht klar.

Fakt ist: TUI sagt, man wolle künftig Social-Media-Fans anbieten, dass diese, sofern sie ihre Nutzung per Voranmeldung kundtäten, die folgenden Konditionen offerieren: Für 8 Euro pro Tag im Internet kann man dann auf Facebook, WhatsApp & Co surfen.

Problem: Auf nicht wenigen Kreuzfahrtschiffen weltweit sind aber die Verbindungsdaten auf See so schlecht, dass ein Surfen im Internet oft nur in den Häfen der Welt möglich ist. Ob TUI dieses Problem auf all seinen Schiffen in den Griff bekommt, darf abgewartet werden.

Wem erst direkt während einer Kreuzfahrt auf einem der TUI-Schiffe einfällt, dass man gerne auf Facebook oder Instagram Fotos posten würde, der muss künftig 26 Euro Gebühr abdrücken. Bislang sind die Social-Media-Tarife aber nur auf dem Mein Schiff 6 möglich. Noch steht zudem kein Zeitpunkt fest, ab wann das neue Tarifsystem auf allen TUI-Cruisern zu haben ist.

Beispiele für die künftigen Internettarife auf Kreuzfahrtschiffen der TUI:

Volumentarif Europa S: 250 MB für 17,50 Euro. Volumentarif Europa M: 500 MB für 27,50 Euro. Volumentarif Europa L: 3 GB für 55,50 Euro. Volumentarif Europa XL: 6 GB für 83,50 Euro.

Wichtig: Vom Schiff in der Südsee mal kurz nach Deutschland übers Handy anrufen, ist so oder so sehr teuer. Darauf weitst auch TUI hin:

"An Bord der Schiffe ist auch mobile Kommunikation per Handy möglich. Bitte beachten Sie jedoch, dass dies kein kostenloser Dienst ist, sondern die Gebühren Ihres Mobilfunkanbieters bzw. des Roaming-Partners gelten. Infolge der See-Satellitenverbindung können sehr hohe Telefonkosten anfallen. Bitte beachten Sie auch, dass der Empfang auf See nur eingeschränkt möglich ist."

Zudem führt TUI beispielsweise für das Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 aus:

"Auf Deck 6 finden Sie den Internetbereich, der mit mehreren Internetstationen ausgestattet ist. An den Stationen haben Sie die Möglichkeit gegen Gebühr Ihre E-Mails vor Ort abzurufen oder das Internet zu nutzen. (Preis pro Minute: 0,49 €; Paketpreis: 1 Stunde für 19,90€ oder 3 Stunden für 49,90€ - Änderungen vorbehalten)."

Zudem, so TUI, gebe es zumindest auf "Mein Schiff 1" und "Mein Schiff 2" Neubauten:

"Auf Deck 4 finden Sie im Bereich 'Spielplatz Videogames' den Internetbereich, der mit 2 Internetstationen ausgestattet ist. An den Stationen haben Sie die Möglichkeit gegen Gebühr Ihre E-Mails vor Ort abzurufen oder das Internet zu nutzen. (Preis pro Minute: 0,49 €; Paketpreis: 1 Stunde für 19,90€ oder 3 Stunden für 49,90€ - Änderungen vorbehalten)."

Gefällt mir
 
5 5
1
 

Weitere News zum Thema