Recht ihr-ratgeber-recht.de: Rechtsanwaltskammern betreiben Rechtsportal mit Tipps

Um Bürgern einen besseren Überblick zu Rechtsfragen zu bieten, startete bereits im Mai 2015 die Berufsvertretung der Rechtsanwälte, die Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer das neue Portal ihr-ratgeber-recht.de.

Bild: pixabay.com | CC0 Public Domain
Anwaltskammern betreiben ein Rechtsportal für Basis-Informationen rund um Rechtsfragen.

Die Schleswig-Holsteinische Rechtsanwaltskammer betreibt das Justizportal gemeinsam mit der Rechtsanwaltskammer Koblenz und bestückt es mit dieser mit Anwalts-Tipps. Auf ratgeber-recht.de gibt es zu zahlreichen Rechtsbereichen kurze Ratgebertexte, die einen ersten Überblick zu komplexeren Rechtsbereichen bieten. Es sind dies: Arbeitsrecht, Baurecht Erbrecht, Familie, IT-Recht, Mediation, Mietrecht, Reiserecht, Sozialrecht, Strafrecht, Veranstaltung, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Vertragsrecht und Vorsorgevollmachten.

Der neue Rechtsblog ratgeber-recht.de möchte allerdings keine klassische Rechtsberatung bieten, sondern lediglich einen ersten Überblick zum Paragraphendschungel bieten und Bürger ermutigen, gegebenenfalls einen Rechtsanwalt in Anspruch zu nehmen.

Kommentar:

Ratgeber-Portale sind in vielen Fällen sinnvoll. Aber gerade für Portale von Standesvertretungen gilt auch: Diese sind nicht unabhängig, sondern sollen auch als Aushängeschilde für die jeweilige Berufsgruppe - in diesem Fall die Anwalts-Zunft - dienen. Gerade für Anwälte gilt, dass diese bekanntlich oftmals nicht günstig, sondern teuer sein können.

Einige Anwälte - vor allem prominentere Kanzleien - rufen Stundensätze von 350 bis 450 Euro auf. Selbst im Falle einer einfachen Berufsrechtsauseinandersetzung kommt man leicht auf einen Pauschalbetrag von 4500 Euro oder mehr. Auch wenn es günstigere Rechtsanwälte gibt, so gilt häufig doch: "Guter Rat kann teuer sein". Und ob der Rat wirklich gut war, sieht man meist erst hinterher. Die Rechnung steht dann aber bereits. Insofern: Wer keine Deckung durch eine Rechtsschutzversicherung hat, sollte sich zweimal überlegen, ob eine Anwalt wirklich notwendig ist.

Die Rechtsanwaltskammern vermitteln und empfehlen für bestimmte Rechtsfragen Anwälte. Ergänzend gibt es unabhängige Verbraucherportale, auf denen Anwälte bewertet werden. Ein Blick auf solche Portale lohnt sich allemal.