2. Big Bang? Microsoft will 1 Mrd. Windows-10 Geräte verkaufen / Offene Plattform für iOS, Android

Auch deshalb kündigte nun der Softwarekonzern Microsoft an, man gehe davon aus, dass Windows 10 sich bis zu einer Milliarde Mal in nur drei Jahren verkaufen könne. Mit Windows 10 benötigt die Microsoft Corp. aber auch dringend einen Erfolg.

Windows 10 könnte für Microsoft der zweite Big Bang werden.

Noch nicht einmal offiziell auf dem Markt, sondern bislang nur als Testversionen erhältlich, überschlägt sich dennoch bereits weltweit das Lob für Windows 10. Revolutionär ist, dass Windows 10 für Entwickler die Möglichkeit bietet, Apps aus iOS und Android einzubinden.

Denn Google läuft mit dem mobilen Betriebssystem Google Android dem Konkurrenten Microsoft in einem wichtigen Software-Teilbereich ? jenem von Tablets und Smartphones ? bereits gehörig den Rang ab. Das alles solle nun, sagt Windows 10 Manager Terry Myerson, anders werden.

Mit dem neuen Windows 10 will Microsoft nicht nur die Computer, sondern auch seine Windows Phones bestücken, weshalb ein Großteil der Codes umgeschrieben worden ist. Offiziell in den Verkauf gehen soll Windows-10 im Sommer dieses Jahres. Besonders im Bereich von Smartphones und Tablets hofft Microsoft zahlreiche neue Hardware-Partner zu finden, um das Monopol des Google Android-Betriebssystems endlich angreifen zu können.

Auf rund 80% aller weltweit genutzten Smartphones ist bereits Google Android installiert. Doch viele fühlen sich mit diesem offensichtlichen Monopol auch etwas genervt, da die Google Inc. durchaus penetrant versucht, den Verbrauchern eigene Dienste über den Google App Store - Google Play - unterzujubeln. Beliebt ist dabei die Aufforderung, doch bitte die Google Apps zu "aktualisieren".

Vorteile für Windows 10-Nutzer gebe es beispielsweise auch, heißt es, in den Bereichen von Benachrichtigungen und E-Commerce-Dienstleistungen. Neu sei zudem ein sprachaktivierter Digital Assistent. Für Entwickler gibt es ebenfalls einen entscheidenden Vorteil: Ob Apple iOS, Google Android, Win32 oder .NET-Anwendungen ? hier können mit Windows 10 fast alle Programmcodes wiederverwendet und für Windows konvertieren werden:

"Wir wollen sicherstellen, dass wir für sie eine Brücken bauen", erklärte Microsoft Chief Executive Officer Satya Nadella.

Windows-Chef Myerson ist sicher, dass die Nutzer, die bislang Windows 7 oder Windows 8 auf den Geräten hatten, künftig mit Windows 10 einen erheblichen Qualitätssprung erleben werden, sofern sie sich zu einem update durchringen würden. Doch sei er da mittlerweile optimistisch.