Das Magazin für Visionäre

Neue Kommentare

  1. Ich kann nur Vivaldi Mail aus Island ( sehr gute Gesetze bezüglich des Datenschutzes ) empfehlen. Ist ein guter Freemalier mit Kalender und ohne Werbung, ist sehr übersichtlich und effizient und auch in deutscher Sprache verfügbar. Es wird aber noch daran rumgefeilt, allerdings jetzt schon sehr gut nutzbar. Die verkaufen die Daten nicht weiter und die Server sind in Island. Es gibt auch keine Werbung - man dient lediglich als weitere zusätzliche Additionszahl um die Community-Mitgliedszahl zu vergrößern. Die verknüpften Services muss man ja aber nicht nutzen. Weboberfläche: webmail.vivaldi.net /> Davor hier registrieren um Vivaldi Mail nutzen zu können ( Privateinstellungen anpassen ) vivaldi.net /> Hab mir auch gleich den neuen Vivaldi-Browser runtergeladen, ist zwar noch im Preview aber vielversprechend. Vivaldi Technologies bei Wikipedia de.wikipedia.org /> Zu Islands Datenschutzgesetzen: nomadcapitalist.com
  2. @Joachim: Danke für den Hiweis, ist korrigiert.
  3. Roadstars ist eine klasse Seite! Super, dass ihr die erwähnt. Ich mit meinem Antos schau da regelmäßig drauf! *Daumen hoch* Irgendwie klappt euer Link nur noch nicht.
  4. Werte Redaktion Ich habe Ihren Beitrag zur Prioenergie gelesen. Leider musste ich die gleichen Erfahrungen zum Thema Preiserhöhung wie in Ihren Beitrag erfahren.
  5. Apple ist halt einmal mehr Trendsetter. Es ist doch ein Armutszeugnis, dass einige Anbieter immer noch Notebooks in den Umlauf bringen, die kaum vom Standard vor sieben Jahren abweichen.
  6. P.S.: Ein Autor, der einen Satz schreibt: "Eine durchschnittliche Handwerker-Stunde kostet in Deutschland rund 30 Euro - inklusive Gerätschaften" kennt offensichtlich nur den Schwarzmarkt und Schwarzarbeiter. Richtige Handwerksbetriebe liegen bei mehr als dem Doppelten. Schwarzmarkt und Schwarzarbeiter sind aber nicht die Maßstäbe, an denen sich das hochregulierte Taxigewerbe messen lassen will.
  7. Der Autor des Artikels hadert nicht nur mit der Rechtschreibung, sondern auch mit den Fakten. Richtig ist, dass Taxis zu staatlich vorgeschriebenen Preisen fahren, von denen weder nach oben noch nach unten abgewichen werden darf. Damit es dem Kunden nicht passiert, dass, wie bei Uber, sich eine Fahrt preislich plötzlich verdoppelt, verfünffacht oder verzehntfacht, nur weil draußen schlechtes Wetter ist und sich die Nachfrage erhöht. Wer es googeln will: Uber + New York + Seinfield . Wenn die Preise also für alle gleich sind, dann muss verhindert werden, dass ein milliardenschwerer Konzern wie Daimler, seit einigen Monaten alleiniger Besitzer von mytaxi, davon massiv abweicht. Es geht immer um fairen Wettbewerb, in der Auseinandersetzung mit Uber und jetzt mit Daimler - beide wollen mit Millionen und einem unfairen Wettbewerb punkten. Das werden wir Taxifahrer nicht zulassen - sagt Ihnen der erste reguläre Android-Fahrer bei mytaxi, seit dem Testbetrieb 2010 in Hamburg.
  8. ...fand sie Richter, die sich auf die Seite der Monopol-Anbieter schlugen. Ähm, wer ist hier der Monopolanbieter? Es sind doch zwei Anbieter für Vermittlungen von Taxis auf dem Stuttgarter Taximarkt!
  9. Man sprach davon, dass Windows 10 in diesem Zeitraum auf 1 Mrd. Geräten installiert sein wird. Das beinhaltet aber auch ALLE Updates/Upgrades und nicht nur Verkäufe.
  10. Franklybooks ist der schlechteste E-Book-Verlag am Markt. Kein Service, keine Information an den Autor, sobald man sein Manuskript eingestellt hat und auch keine Resonanz, wenn man versucht, sein Autorenprofil zu löschen. Auf der Buchmesse in Leipzig war der Verlag angeblich so neu, dass es noch keine Flyer gab. Stattdessen hat man die Besucher dazu animiert, sich direkt im System anzumelden. Seriös ist anders!