Trends der Automobilbranche: Neue SUVs und selbstfahrende Modelle

Besonders die technischen Innovationen dürften die Herzen der Liebhaber neuer Automobile höher schlagen lassen. Ob Googles selbstfahrendes Auto, Tesla oder das neue E-Mobil von Volkswagen (VW) – der Automobilmarkt ist dramatisch in Bewegung. Das betrifft aber nicht nur elektrobetriebene neue Automobile oder gar selbstfahrende Autos, sondern auch die SUV-Automobile. SUV steht für Sport Utility Vehicle. Darunter verstehen Autofans beispielsweise Sport- und Nutzfahrzeug, welche einen Komfort aufweisen, der an eine luxuriösere Limousine erinnert.

Foto: cc
2014: Die Automobilbranche kündigte zahlreiche neue Autos an. Nicht immer steht der Umweltschutz dabei im Vordergrund.

Das Jahr 2014 bringt insbesondere in der Mittelklasse viele neue Automodelle auf den Markt, die mit neuer Technik und Design beeindrucken.

Klar ist schon jetzt: Unter den Neuwagen der einschlägig bekannten Marken werden auch künftig die Sport Utility Vehicles, also die SUVs, ihren hohen Stellenwert behalten. Ob Mercedes, BMW, Porsche oder Jeep, sie alle werden 2014 einen neuen Kompakt-SUV vorstellen. Dabei wird insgesamt das Thema Verbrauch und Umweltschutz immer wichtiger. BMW setzt beispielsweise mit seinem Nachfolger für den i3, den i8, bereits ein hohes Maß. Der kleine Flitzer kommt mit einem extrem niedrigen Verbrauch von nur 2,5 Litern Super Plus auf 100 Kilometern und einem Luftwiderstand von gerade einmal 0,26 cW daher.

Nie wieder nur "heiße Luft" bei den Reifen

Bei der Bereifung tut sich ebenfalls etwas. Hancook hat seinen ersten luftleeren Reifen vorgestellt, der zu 95 Prozent recycelbar und aus extrem elastischem Material ist. Doch bis das Modell auf den Markt kommt und die immer noch weit verbreiteten Unfälle, welche durch Reifenpannen verursacht werden, massenhaft verhindert werden können, müssen sich die Deutschen noch etwas gedulden. Hierzulande kann man noch am ehesten durch neue Eco-Reifen seinen Verbrauch senken. Welche Modelle dabei halten, was sie versprechen, können Interessierte am ehesten in den bekannten Fachmagazinen wie Auto Motor und Sport, Autobild oder in Zeitschriften wie dem Clubmagazin des ADAC, in Motorwelt, nachlesen.

Hybrid, Elektro, Brennstoffzellen

Hybrid- und Elektroautos haben sich zwar noch längst nicht durchgesetzt, sind aber trotzdem von den deutschen und europäischen Straßen nicht mehr wegzudenken. Alleine Mercedes will noch in diesem Jahr drei neue Hybridautos auf den Markt bringen. Der Anteil der umweltschonenden Modelle wird wohl langfristig zunehmen. Nun soll bald auch das erste Auto von Toyota auf den Markt kommen, das aus Brennstoffzellen betrieben wird. Zunächst sind für 2015 erste Testläufe mit einem Serienauto im asiatischen Raum geplant. Für das Jahr 2020 hingegen haben unter anderem Nissan, Daimler und BMW das erste Serienmodell eines komplett selbstfahrenden Fahrzeugs angekündigt. Es bleibt abzuwarten, wer diesen spannenden Wettstreit um das erste straßen- und alltagstaugliche Modell gewinnen wird.