Islamic Banking Scharia konformes Banking ist weltweit auf dem Vormarsch / Zinsen auf Kredite nicht erlaubt

Islamic Banking, Scharia conforming Banking, Scharia konforme Finanzprodukte, Scharia konforme Fonds, islamische Finanzindustrie, Islamic Banking Germany oder Scharia konforme Anlagen – das sind Worte die zunehmend weltweit auf dem Vormarsch sind. Darunter versteht man letztlich, dass Geschäfte nur islam-konform durchgeführt werden dürfen. Im Zentrum steht dabei der Gedanke: Beim Gelderleih darf kein Zins verdient werden, beziehungsweise darf mit Geld kein Geld verdient werden. Erlaubt ist es hingegen, dass man beispielsweise einen Handel macht – sprich etwas verkauft und mit Gewinn verkauft. Darüber berichtete jetzt in einer umfangreichen interessanten Dokumentation der TV-Sender 3sat.

netztrends
Malaysia gilt in Südost-Asien als Vorreiter des Islamic Banking. Hier die Petrona Towers in Kuala Lumpur - über 400 Meter hoch.

Spätestens seit dem Beginn der Weltwirtschaftskrise im Jahr 2008, die auch in islamischen Ländern wie Malaysia, Indonesien oder Dubai, tiefe Spuren hinterlassen hat, ist Islamic Banking oder Scharia konformes Banking, auf dem Vormarsch. Dabei hatten noch vor 30 Jahren viele Geschäftsleute auch in islamischen Ländern wie Malaysia, Dubai oder Abu Dhabi, gar keine Ahnung was sich hinter all den Begriffen rund um Scharia konformes Banking verbirgt.

Das hat sich vor allem in den vergangenen fünf Jahren drastisch geändert. Es werden sogar komplette Seminare in allen möglichen Regionen dieser Welt angeboten, damit bekannt wird, was unter einem Scharia konformen Finanzsystem zu verstehen ist. Dabei ist Islamic Banking durchaus kein feststehender Begriff. Vielmehr gebe es, berichtete 3sat in seiner TV-Dokumentation, rund 300 Scharia-Gelehrten, die sich jährlich darüber den Kopf zerbrechen, wie man Finanzgeschäfte unter der Vorgabe der Scharia zu machen habe.

Eine der wichtigsten Banken, die sich mit Scharia konformem Banking oder Islamic Banking auskennen, ist nach eigener Auskunft die berühmte HSBC-Bank mit ihrer berühmten Zentrale in Hongkong.

Zumindest in Südost-Asien gilt Malaysia als das führende Land im Bereich der islamischen Finanzindustrie, des Islamischen Finanzwesens. Die berühmten Petronas Towers stehen hierfür in der Hauptstadt Malaysias, in Kuala Lumpur, sinnbildlich. Dabei ist es nicht ganz einfach für islamische Banken Geschäfte zu machen. Groß ist die Angst irgendwo gegen die Scharia zu verstoßen. Dennoch bieten auch islamische Banken Geldautomaten, Baufinanzierung, Kredite oder sonstige Finanzierungen. Nur: Statt Zinsen würden eben, berichtet 3sat, beispielsweise Gebühren erhoben.

Gefällt mir
 
0 5
0