Menü
Netz-Trends.de
Das Magazin für Visionäre

Test! Neue Audi Gebrauchtwagenbörse online +++ Nutzung aber verwirrend

Wenn man auf der neuen Audi-Gebrauchtwagenbörse auf die obere Menüleiste klickt, kommt man erstmal zur Konfiguration für Neuwagen. Etwas verwirrend!

Nachdem bereits Mercedes-Benz eine eigene Gebrauchtwagenbörse online genommen hat, zieht nun der Ingolstädter Autobauer Audi nach.

So können Audi-Fans ab sofort auf einer zentralen Plattform von Audi nach Gebrauchtwagen der Marke Audi Ausschau halten. Bis Anfang 2018 sollen bis zu 200 Audi-Fachhändler ihre Modelle dort einstellen.

Mit der neuen Audi Gerauchtwagenplattform geht Audi direkt in Konkurrenz zu sonstigen unabhängigen Autoportalen.

Das neue Audi-Portal lautet etwas umständlich auf den Namen audi-gwplus.de.

Doch wer hofft, aus dem Stand heraus und auf den ersten Blick dort massenhaft gebrauchte Autos zu finden, wird enttäuscht.

Beim Aufruf der Webseite springen einen erst einmal massenhafte Angebote zu Neuwagen an. Klickt man auf solche, wird man gleich direkt auf audi.de weitergeleitet.

Außerdem stellte netz-trends.de in einem kurzen Test fest: Die Nutzeroberfläche von audi-gwplus.de ist total kompliziert. Uns gelang es beim ersten surfen nicht, sofort zu entdecken, wo denn nun die Gebrauchtwagen von Audi zu finden sind.

Wir klicken zwar auf audi-gwplus.de beispielsweis auf einen Audi A4, stellten dann aber fest, dass sich automatisch weitere Häkchen bei diversen Audi A4 setzten.

Beim Runterscrallen fanden wir keinen einzigen gebrauchten A4, stattdessen eben die Weiterleitung auf audi.de zu den Neuwagen, wenn wir oben in der Menüleiste auf eines der dort angebotenen Modelle klicken, also auf A1, A3, A4, A5, A6, A7, A8, Q2, Q3, Q5, Q7, TT, R8, RS, e-tron oder g-tron.

Erst beim zweiten Aufruf und einer eingehenderen Recherche fanden wir dann auf audi-gwplus.de weiter unten den Hinweis, es gäbe noch 20.036 Treffer von gebrauchten Audis.

Allerdings ist das Wort ‚gebraucht‘ mittlerweile in der Autobranche sowieso mit Vorsicht zu genießen. Denn die gebrauchten Audis stammten teils gerade mal vom März oder Mai 2017.

Was uns auch störte: Wenn man auf dem neuen Audiportal mit Details nach Gebrauchtwagen suchen möchte, muss man sich erst einmal auf myAudi anmelden.

Unser Fazit: Alles in allem etwas verwirrend und nicht sehr benutzerfreundlich. Außerdem ist es wenig überzeugend, dass man sagt, man biete eine Gebrauchtwagenbörse, dann aber zu Vorderst erst einmal Neuwagen anbietet.

Einzelnachweise

Gebrauchtwagensuche Audi, auf: www.audi-boerse.de/gebrauchtwagen

Gefällt mir
 
5 5
1
 

Weitere News zum Thema