Menü
Netz-Trends.de
Das Magazin für Visionäre

Egal wohin man auf der Welt schaut: Überall haben Kids und auch Erwachsene die Fidget Spinner.

Jetzt gibt es einen prominenten Nutzer mehr: Nachdem der Herausgeber des unter Internet-Gesichtspunkten megaerfolgreichen Nachrichten- und Meinungsportals Breitbart.com (BB), Steve Bannon, das Beratergremium von US-Präsident Donald Trump nun verlassen hat, promotet das Portal prominent einen Steve Bannon Fidget Spinner.

Das Portal bewirbt den Fidget Spinner mit den Worten:

"Linke brauchen Trost in Zeiten wie diesen. Gib ihnen diesen befriedigende Gegenstand, das ihnen die Möglichkeit gibt, etwas zu tun, während Monumente heruntergerissen werden. Oder behalte eins für dich!

Weiter schreibt Breitbart: man solle das Teil zwei Minuten in der Hand schleudern. Dies baue Stress ab. Verstauen könne man den Steve Bannon Fidget Spinner sehr gut in der Tasche. Zudem ziere das Teil beidseitig das Breitbart Logo.

Selbstverständlich, heißt es in dem Marketing-Text, entspreche das Teil auch dem amerikanischen Consumer Product Safety Improvement Act (CPSIA).

Für die Lieferung erbittet man eine Zeitspanne von bis zu zehn Tagen. Auch das vergisst Breitbart nicht mitzuteilen: Der Steve Bannon Fidget Spinner sei "Proudly Made in USA."

Die Kosten für einen Fidgedt Spinner made Breitbart liegen bei $ 21.46, umgerechnet also bei 18,20 Euro. Ab drei Bestellungen gibt es 10% Rabatt.

Billig ist das aber nicht. Auf Preis- und Produktvergleichsportalen wie billiger.de gibt es in Deutschland beispielsweise einen "SCUTES DELUXE Fidget Spinner mit Beleuchtung“ für ab 5,99 € bis rund 10 Euro (je nach Shop). Allerdings kommen noch Versandkosten hinzu, die auf billiger.de mit im Schnitt rund 5 Euro pro Shop ausgewiesen werden.

Doch der Produktpreis steht für Fans von Breitbart und Bannon sowieso nicht im Vordergrund. Im Gegenteil: Viele werden gerne mehr auf den Tisch legen, um Breitbart und Bannon zu unterstützen.

Fakt ist: Seitdem nicht wenige große Markenartikler glauben, sie müssten sich in das allgemeine Werbeboykotts-Geschrei gegen Breitbart einreihen, benötigt Breitbart neue Einnahmequellen unabhängig von Werbung.

Der Breitbart-Shop stellt da ein wichtiges Mittel dar.

Breitbart gehört mit 30 Millionen Nutzern am Tag zu den größten Nachrichtenportalen weltweit. Einzelne Artikel bringen es problemlos auf bis zu über 6000 Leser-Kommentaren. Wie ein aktueller Text vom 22. August 2017 bezüglich der Flüchtlingspolitik von Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Die Schlagzeile lautet:

"Trump’s Merkel Moment? West Wing Dems’ Plan to Keep DACA Will Increase Illegal Immigration Pull Factors".

Übersetzt heißt dies: "Trump's Merkel Moment? West Wing Dems' Plan DACA zu halten, wird die illegale Einwanderung gleich auf Grund zweier Faktoren erhöhen".

Einzelnachweis

(1) "STEVE BANNON FIDGET SPINNER", im Breitbart.com-Shop.

Gefällt mir
 
5 5
2
 

Weitere News zum Thema