Menü
Netz-Trends.de
Das Magazin für Visionäre
E-Commerce 26.04.2017

Billiger.de mit neuer Betriebsstätte in Dresden

Die Zentrale von billiger.de ist nach wie vor in Karlsruhe. Doch nun gibt es auch ergänzend Betriebsstätten in Leipzig und Dresden (Foto). Grund: Das Recruiting für Mitarbeiter. (Bild: solute)

Das Preis- und Produktvergleichsportal billiger.de (2,42 Millionen Nutzer im Monat) investiert weiter in Wachstum und eröffnet zusätzlich zu seiner Zentrale im badischen Karlsruhe und einer im Juli 2015 eröffneten Betriebsstätte in Leipzig ein neues Büro in Dresden.

Mit der weiteren Betriebsstätte in der sächsischen Hauptstadt Dresden entscheidet sich das Karlsruher Unternehmen nach kurzer Zeit für einen zweiten Standort in Sachsen.

Die solute GmbH, welche hinter billiger.de steht, stockte bereits das Leipziger Büro in den vergangenen zwei Jahren um 25 Mitarbeiter auf, die in einer 340 Quadratmeter-Büroeinheit im beliebten Waldstraßenviertel arbeiten. Hier sind unter anderem die Online-Redaktion, die Qualitätssicherung sowie der Vertrieb des Schnäppchen-Portals Shopping.de, einer von Unister im Dezember 2016 übernommenen selbständigen Tochter, angesiedelt.

Für die solute GmbH arbeiten derzeit 200 Mitarbeiter an drei Standorten in Deutschland. Zusätzlich sind 21 Mitarbeiter bei dem von Unister übernommenen Restposten-Kaufhaus Shopping.de (Shopping.de Handels GmbH) beschäftigt. 70 weitere Mitarbeiter arbeiten der solute GmbH aus dem bulgarischen Plovdiv zu.

Mit dem neuen Dresdner Büro will das Verbraucherportal billiger.de mit zunächst neun Mitarbeitern seine Angebote im Bereich Tarifvergleiche, beispielsweise für Strom oder Versicherungen, ausbauen. „Der Dresdner Standort stellt, wie schon der Leipziger, eine wichtige zusätzliche Weiche für die künftige Unternehmensentwicklung“, sagt Dr. Konstantin Korosides, Bereichsleiter Unternehmenskommunikation und Offline-Marketing von billiger.de und Shopping.de. Die neue Betriebsstätte liegt im Einzugsgebiet des Szeneviertels Dresden-Neustadt.

Zu Beginn startet das Dresdner Büro mit drei Software-Entwicklern, die bereits seit Anfang März 2017 im Unternehmen beschäftigt sind. Im April dieses Jahres stieß Jens Burkon als neuer Leiter von billiger.de-Compare zum Dresdner Team hinzu. Er arbeitete früher für Unister und verantwortet nun für billiger.de die Planung, Organisation und Entwicklung für den neuen Unternehmensbereich Tarifvergleiche. In den kommenden Monaten sollen weitere Mitarbeiter das Team um Jens Burkon ergänzen. Dazu gehören Positionen im Bereich E-Commerce-Management und PHP-Entwicklung.

Kennt sich in Sachsen gut aus: Dr. Konstantin Korosides war von 2009 bis Juli 2015 unter Unister-Gründer Thomas Wagner langjähriger Pressechef der Unister Holding in Leipzig. Damals hatte der Internet-Konzern solch bekannter Portale wie ab-in-den-urlaub.de, fluege.de, auto.de oder geld.de noch bis zu 2.100 Mitarbeiter. Nach dem Tod von Thomas Wagner (38) wurden weite Teile von Unister verkauft.

Informationen zu offenen Stellen finden sich auf der Homepage von billiger.de unter http://company.billiger.de/jobs/ sowie auf den einschlägigen lokalen und nationalen Jobportalen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich direkt per E-Mail (jobs@billiger.de) an die zentrale Personalrekrutierung in Karlsruhe zu wenden.

billiger.de von der Karlsruher solute GmbH gehört zu den führenden Verbraucherportalen rund um Preis- und Produktvergleiche in Deutschland. Monatlich nutzen die Webseite 2,42 Millionen Personen (Unique User lt. AGOF Januar 2017). Im Angebot sind gut 50 Millionen Preise zu mehr als 2 Millionen Produkten. Das Portal möchte den Verbrauchern einen möglichst umfangreichen Überblick der Online-Shop-Angebote in Deutschland bieten. Aktuell sind bis zu 58.620 Shops eingebunden. Darin sind auch Market-Places von bekannten Shop-In-Shop-Lösungen enthalten.

Nutzer haben die Möglichkeit eigene Erfahrungsberichte zu Produkten zu schreiben. Aktuell gibt es deshalb 400.000 Kunden-Produktbewertungen. Hinzu kommen 141.000 eingebundene externe Produkttest-Bewertungen, unter anderem von der Stiftung Warentest. Alle Preise werden auf billiger.de inklusive der Versandkosten ausgewiesen.

Auf dem Portal können Verbraucher in 5.000 Produktgruppen recherchieren. Zu den am meisten über das Portal gefundenen und dann im Partnershop gekauften Produkten gehören: Handys, Arzneimittel, Fernseher, Parfüms, Notebooks, Tablet-PCs, Herrendüfte, Kühl-Gefrierkombinationen, Tintenpatronen, Betten, Gartenhäuser, Lampen, Hundefutter, Herren-Sneaker, Sommerreifen, Möbel (Sofas, Tische), Grills oder Badausstattungen (WCs, Waschtische etc.).

Gefällt mir
 
5 5
4