Menü
Netz-Trends.de
Das Magazin für Visionäre

Unister: Fluege.de mit Relaunch nicht mehr wiederzuerkennen

Das neue Fluege.de links und rechts das altbekannte fluege.de mit Langzeit-Testimonial Reiner Calmund.

Die führende deutsche Flugbuchungs-Seite fluege.de wurde einem dramatischen Relaunch unterzogen und ist nicht mehr wiederzuerkennen.

So wirkt die Seite jetzt fast ein bisschen wie eine Google-Suchseite: Aufgeräumt und von einem dominanten Suchschlitz gekennzeichnet. Auch konnten wir das langjährige Werbe-Testimonial von fluege,de, Fußball-Manager Reiner Calmund, bislang auf der neuen Seite nicht wiederfinden.

Die ersten Buchungsschritte auf fluege.de sind jedenfalls deutlich klarer strukturiert. Doch ob das neue Design beim Kunden ankommt und für mehr Umsatz als bislang sorgt, wird sich zeigen.

Für den bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommenen fluege.de-Gründer Thomas Wagner (38) war das Layout von seinen Reise-Webseiten stets oberste Priorität.

Bevor eine Seite online ging, wurden unzählige Split-Tests gefahren um zu überprüfen, was besser läuft. Für so machen Relaunch soll Wagner bis zu 100 unterschiedlichste Designs überprüft haben und unzählige immer und immer wieder an die Grafik zurückgesendet haben, was da so manchen schier in den Wahnsinn getrieben haben soll.

Erst wenn Thomas, wie ihn die Unisterianer nennen, tief davon überzeugt war, dass ein Layout rund und perfekt ist, durfte es bei Perfektionist Wagner, ein Internet-Genie, online gehen.

Wir zählten im Sommer rund 60 Reise-Webseiten (mit Unter-Domains und Umleitungen), welche zu Unister gehören. Dazu gehören Top-Domains wie ab-in-den-urlaub.de, airline-direct.de, buchung.de, flug.de, fly.co.uk, hotelreservierung.de, billigfluege.de, reisen.de, reisegeier.de oder travel24.com.

Bis vor wenigen Tagen gehörte auch noch kurz-mal-weg.de zu Unister, wurde jedoch kürzlich an ein Frankfurter Reiseunternehmen verkauft, auch wenn das Portal in unserer Grafik vom Sommer 2016 noch vorhanden ist (Bild).

In den circa zwei Jahren vor dem tragischen Tod von Thomas Wagner soll dieser für gut 20 Millionen Euro noch Reise-Webseiten hinzugekauft haben. Dazu gehörten jene von Travel Viva aus Aschaffenburg (u.a. Billigflug.de und Airline-direct.de) sowie Reisegeier aus Leipzig, heißt es aus dem Unister-Umfeld.

Außerdem habe Thomas Wagner sogar mit dem Gedanken gespielt für viele Millionen Euro eine weitere bekannte europaweit aktive Reiseseite zu erwerben, wofür es bei Unister eine Tasc Force gegeben hatte.

Travel Viva aus Aschaffenburg erwirtschaftete 2013 einen vermittelten Reiseumsatz von 234,1 Millionen Euro.

Das kürzlich von Unister verkaufte Reiseportal kurz-mal-weg.de ging von der in Magdeburg ansässigen Kurz Mal Weg GmbH an die Frankfurter Fit Reisen, welche das bekannte Reiseportal in das neu gegründete Unternehmen KMW Reisen GmbH überführte mit Hauptsitz in Hamburg.

Allerdings liegt für kurz-mal-weg.de das touristische Fullfillment nach wie vor bei Unister, was den Betrieb für den neuen Inhaber erheblich vereinfachen dürfte.

Geschäftsführer bei kurz-mal-weg.de bleibt unter anderen Pascal Schuster, der auch schon unter Thomas Wagner seine Reise-Expertise unter Beweis stellte.

Laut der KMW Reisen GmbH sieht das Fullfillment für kurz-mal-weg.de so aus:

Die Hotelangebote ohne Zusatzleistungen sind ein Produkt der UNISTER TRAVEL Betriebsgesellschaft mbH (Leipzig). Die Angebote der Städtereisen inklusive Flug & Hotel sind ein Produkt der ab-in-den-urlaub Betriebsgesellschaft mbH (Leipzig). Der Reise-Deal des Tages ist ein Angebot der U-Deals GmbH (ebenfalls Leipzig).

Gefällt mir
 
3.2 5
5
 

Weitere News zum Thema